Beratung der Verbraucherzentrale Energie vom eigenen Dach und Balkon

Meerbusch · Die Verbraucherzentrale lädt ab Dienstag zu kostenlosen Online-Seminaren ein, bei denen es um die Optimierung des Energieverbrauchs privater Haushalte geht.

  Um Balkonsolaranlagen geht es im Vortrag der Verbraucherzentrale.

Um Balkonsolaranlagen geht es im Vortrag der Verbraucherzentrale.

Foto: dpa/Stefan Sauer

(Red) Die Verbraucherzentrale NRW bietet gemeinsam mit dem Rhein-Kreis Neuss eine Vortragsreihe über das Thema „Energiesparen im Alltag“ an. Die kostenlosen Online-Seminare, die sich natürlich auch an Meerbuscher Haushalte richten, beginnen jeweils um 18 Uhr und werden vom Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert. Mit unabhängigem Rat unterstützen die Energie-Fachleute der Verbraucherzentrale private Haushalte in allen Fragen rund um die Energieeffizienz von Wohngebäuden und Haustechnik. Ziel ist die Energieeinsparung in den eigenen vier Wänden, um langfristig Kosten zu vermeiden, den Komfort zu steigern und Impulse für den Klimaschutz zu setzen. Ina Grothe, Klimaschutzmanagerin des Rhein-Kreises Neuss, bietet nun im Rahmen der Allianz für Klima und Nachhaltigkeit erneut eine Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW an. In vier Vorträgen geben Energie-Fachleute Tipps.

Die erste Veranstaltung der Reihe ist bereits für die kommende Woche angesetzt. Am Dienstag, 16. April, geht es um das Thema „Stecker-Solar“. Es wird erklärt, wie mit einer Mini-Solaranlage eigener Strom erzeugt werden kann. Die Experten rechnen Kosten und Nutzen der Balkon-Module vor und erklären, was bei Technik und Installation zu beachten ist. Auch die gesetzlichen Bestimmungen für solche kleinen Energieerzeuger werden in den Fokus gerückt. Interessierte Bürger können sich kostenlos und und ohne vorherige Anmeldung in das Online-Seminar einwählen, dafür muss folgender Link in den Browser von Computer oder Smartphone eingegeben werden. www.rkn.nrw/pr031.

In der zweiten Veranstaltung der Reihe geht es am Dienstag, 23. April, in den „Fördermitteldschungel“. Die Fachleute geben einen Überblick über die Förderprogramme, die Bundesförderung für effiziente Gebäude sowie Zuschüsse für Einzelmaßnahmen. Der Einwahllink lautet www.rkn.nrw/pr032.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort