Sport in Meerbusch TV Osterath schließt Saison als Dritter ab

Meerbusch · Zum Abschluss verlor das Tennis-Team 2:4 gegen Kaiserswerth. Die OTV-Volleyballer taumeln hingegen dem Abstieg entgegen. Die Handball-Herren des OTV fuhren in der Bezirksoberliga einen Sieg ein.

Das stark ersatzgeschwächte Team des TV Osterath unterlag dem TC Kaiserswerth (Symbolfoto).

Das stark ersatzgeschwächte Team des TV Osterath unterlag dem TC Kaiserswerth (Symbolfoto).

Foto: dpa/Tom Weller

(cba)

TENNIS

Der TV Osterath hat die Winterrunde in der Niederrheinliga auf Rang drei beendet. Im abschließenden Saisonspiel unterlag das stark ersatzgeschwächte Team von Trainer Luis Elias dem TC Kaiserswerth mit 2:4. Für den einzigen Punktgewinn im Einzel sorgte Johannes Hoch (7:6, 6:3). Patrick Elias (kampflos), Maximilian Schell (7:6 2:6, 5:10) und Luca Vigener (1:6, 2:6) gaben hingegen ihre Matches ab. „Unser Ziel war, die Klasse zu halten, daher war es eine erfolgreiche Saison“, so Trainer Elias. Die Damen 60 von GWR Büderich machten durch einen 5:1-Sieg zum Abschluss bei BW Ronsdorf die Niederrheinmeisterschaft perfekt. Heike Heimentz (6:1, 6:1), Regine Plum (6:4, 7:5) und Annette Steller (6:3, 7:6) stellten in den Einzeln die Weichen Richtung Titelgewinn.

Die Herren 30 des TC Bovert blieben auch im vierten Saisonspiel sieglos, hielten durch das 3:3 gegen den TC Waldhof aber die Chance auf den Klassenerhalt aufrecht. Für den TCB waren Christoph Pressmann, Rens Bouwmans/Pressmann sowie Jan-Peter Hirt/Simon Webers erfolgreich.

Die Damen 30 des TuS TD 07 Lank kamen beim TC RW Düsseldorf zu einem 3:3. Jill Lindhorst, Rosalie Bergstein und Amelie Bergstein/Rosalie Bergstein holten die drei Punkte für Treudeutsch.

In der 1. Verbandsliga behaupteten die Herren 40 des TC Bovert durch einen 4:2-Sieg bei SuS Wesel ihren zweiten Platz. Die Herren 50 des TuS TD 07 Lank setzten sich mit 4:2 gegen den Langenfelder TC durch, die Herren 55 des TV Osterath behielten im Kellerduell bei Jahn Hiesfeld mit 4:2 die
Oberhand.

VOLLEYBALL

Der Osterather TV taumelt in der Verbandsliga nach der sechsten Niederlage aus den zurückliegenden sieben Begegnungen dem Abstieg entgegen. Im Kellerduell beim VC Ratheim unterlag die Mannschaft von Trainer Vincenzo Rima nach einer enttäuschenden Vorstellung klar mit 0:3-Sätzen. In den ersten beiden Durchgängen boten die Gäste noch Gegenwehr (24:26 und 22:25), der dritte Satz ging klar mit 25:14 an die Hausherren. Drei Spieltage vor Saisonende wuchs der Rückstand des OTV auf den Relegationsplatz damit schon auf vier Punkte an.

TISCHTENNIS

Landesligist TSV Meerbusch erlitt im Kampf um den Aufstieg einen herben Dämpfer. Er verlor das Verfolgerduell beim TuS Derendorf knapp mit 7:9 und fiel dadurch auf den vierten Platz zurück. Nach zwei gewonnenen Doppen und den Einzel-Erfolgen von Ismet Erkis (2), Rainer Kopittke, Mathis Rosenbaum und Steffen Klahold lagen die Blau-Gelben bereits mit 7:4 vorne, die anschließenden fünf Matches gaben sie jedoch allesamt
ab.

HANDBALL

Die 2. Frauen des TuS TD 07 Lank haben ihren Abwärtstrend in der 2. Verbandsliga mit einem 26:27 (11:14) gegen den Wermelskirchener TV fortgesetzt – es war ihre fünfte Niederlage in Folge. Die TDL-Damen liefen früh einem größeren Rückstand (6:12/17.) hinterher. Zwar schafften sie kurz vor Schluss erstmals den Ausgleich (26:26/58.), am Ende hatten die Gäste jedoch das bessere Ende für sich. Beste Werferinnen waren Alexandra Platen (11/6) und Mariko Slonecki (6).

Die Herren des Osterather TV entschieden das Gipfeltreffen der Bezirksoberliga beim ASV Rurtal-Hückelhoven mit 30:25 (14:12) für sich und zogen damit nach Minuspunkten mit den Gastgebern gleich. In einer hartumkämpften Partie setzte sich der OTV von 19:19 auf 22:19 (48.) ab und ließ den ASV danach nicht mehr rankommen. Top-Torschützen waren Lucas Scheidt (8) und Markus Ummelmann (8/4).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort