Benefiz-Aktion in Meerbusch Sterne und Herzen für den Denkspielplatz

Meerbusch · Der Rotary Club Meerbusch lädt am ersten Adventwochenende im Hofladen des Brockhof und auf dem Weihnachtsmarkt Strümp zu einer Benefiz-Aktion ein.

 Mit dem Verkauf von handgefertigten Sternen und Herzen aus Holz unterstützt der Rotary Club Meerbusch den Denkspielplatz.

Mit dem Verkauf von handgefertigten Sternen und Herzen aus Holz unterstützt der Rotary Club Meerbusch den Denkspielplatz.

Foto: RP/Rotary Meerbusch

Für den Rotary Club (RC) Meerbusch ist es zur Tradition geworden, das Integrationsprojekt Denkspielplatz vor dem Weihnachtsfest in den Mittelpunkt zu stellen. In einer groß angelegten Aktion werden aus Holz per Hand Sterne und Herzen gefertigt, die am ersten Adventswochenende an zwei Standorten für diesen guten Zweck angeboten werden.

Die Vorbereitungen zu der Aktion sind umfangreich und müssen detailliert geplant werden. Dank der Kontakte der Rotarier gelang es in diesem Jahr, mit dem Kempener Gut Heimendahl einen Spender des Holzes zu finden. So wurde eine wenige Tage vorher gefällte und bereits in große Teile zerlegte Esche von Hannes von Heimendahl persönlich mit seinem Trecker auf einen Anhänger verladen. Danach kam der Zimmermann Didi Schwieger aus Ilverich zum Einsatz. Er transportierte das kostbare Holz auf den Hof von Bauer Rainer Roos in Nierst und schnitt die schweren Baumstücke in dicke Scheiben. Sie konnten schließlich gut durchgelüftet bis Ende Oktober unter einem Schleppdach – einer angesetzten Dachfläche – auf dem Hof trocknen und wurden dann mit Unterstützung von Jungbauer Alexander Roos sowie Didi Schwieger weiter transportiert.

Es ging nach Grevenbroich zu den Varius Werkstätten der Lebenshilfe Rhein-Kreis Neuss. Dort wurden sie bereits von Andreas Peltzer, Vize-Abteilungsleiter der Varius-Schreinerei, erwartet. Er nahm die Baumscheiben in Empfang: „Wir freuen uns darauf, wieder für einen guten Zweck mit heimischem Holz kreative Arbeit leisten zu können. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen je nach Fähigkeit einzelne Arbeitsschritte bei der Herstellung der Sterne und Herzen. Schablonen werden per Laser geschnitten, die Herz- und Sternformen ausgesägt und die Oberflächen und Kanten fein säuberlich bearbeitet. Alle haben Spaß daran, etwas Schönes für Weihnachten und für einen guten Zweck herzustellen.“

Freude soll es auch allen machen, die sich im Hofladen auf dem Brockhof oder dem Strümper Weihnachtsmarkt umsehen. Dort bietet der Rotary Club außerdem Deko-Weihnachtsbäumchen an, die ebenfalls in den Varius Werkstätten mit Lasertechnik aus Pappelsperrholz geschnitten und manuell weiterbearbeitet wurden. Und selbstverständlich gehört auch wieder das beliebte Tomaten-Chutney zum Angebot. Es wurde von den Rotariern im Rahmen eines Koch-Events in der Küche des Alten Rathaus in Osterath hergestellt.

Alle Einnahmen kommen
dem Denkspielplatz zugute

„Unseren Clubmitglieder und ihren Partnerinnen oder Partnern hat es viel Freude gemacht, in der bestens ausgestatteten ehemaligen ‚Aktionsküche‘ der Stadtwerke die beliebten Chutneys in Top-Qualität herzustellen. Unser Dank gilt auch Harald von Canstein dafür, dass wir den schönen Verkaufsraum seines Hofladens auf dem Brockhof wieder nutzen dürfen. Wir hoffen, dass auch in diesem Jahr viele Meerbuscherinnen und Meerbuscher den Hofladen und den Rotary-Stand auf dem Strümper Weihnachtsmarkt besuchen werden. Mit den dort angebotenen Produkten können sich alle selbst eine Freude machen und gleichzeitig den guten Zweck unterstützen“, sagt Ralph Jörgens, Präsident des RC Meerbusch.

Denn alle Einnahmen aus den Verkaufsaktionen im Advent kommen dem Denkspielplatz zugute. Er leistet in Meerbusch seit 2013 einen wichtigen Beitrag zur Integration von Kindern mit Migrationshintergrund. Seit dem Frühjahr 2022 wird außerdem für Mütter und Kinder aus der Ukraine in den Räumen des Denkspielplatzes ein eigenes Kursprogramm in ukrainischer und russischer Sprache angeboten. So sollen die Geflüchteten mit Spiel, Musik und Bewegung das Trauma der Flucht überwinden. Der Denkspielplatz ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Meerbusch, der Arbeiterwohlfahrt Mönchengladbach und im Rhein-Kreis sowie des RC Meerbusch.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort