Shoppen in Meerbusch Mode im Doppelpack

Meerbusch · Betty Tusch ist mit ihrem Modegeschäft „MM6“ zur Dorfstraße umgezogen, gleich neben ihren Kinderladen „KiLaBü“.

 Betty Tusch betreibt das Bekleidungsgeschäft „MM6“ an der Dorfstraße in Büderich mit Mode für Jungen und Männer.

Betty Tusch betreibt das Bekleidungsgeschäft „MM6“ an der Dorfstraße in Büderich mit Mode für Jungen und Männer.

Foto: RP/Susanne Genath/Susanne Genath

Die Hosen, Shirts, Pullis und Jacken, die Betty Tusch in ihrem Bekleidungsgeschäft an der Dorfstraße anbietet, fallen unter die Kategorie „Junge Mode“. Doch das heißt nichts. „Männer bis 70 kaufen bei uns ein“, berichtet die Inhaberin von „MM6“. Das 2022 eröffnete Modegeschäft war ursprünglich an der Moerser Straße beheimatet, daher auch der Name. Die Abkürzung hat nichts mit dem britischen Geheimdienst „MI6“ zu tun, sondern steht für „Meerbusch/Moerser Straße 6“. Anfang des Jahres zog Tusch mit dem Laden zur Dorfstraße, direkt neben das ebenfalls von ihr betriebene Kindergeschäft „KiLaBü“. Eine Schuhhändlerin hatte die Räume verlassen. „Nun müssen wir zwischen beiden Geschäften nicht mehr ständig hin- und herfahren“, sagt die 58-jährige Einzelhandelskauffrau zufrieden. Die Käufer kommen aus Meerbusch und der näheren Umgebung wie Kaarst, Oberkassel und Willich. Das Besondere an Tuschs Angebot: „Die meisten Geschäfte führen Männermode in den Größen M, L und XL. Wir kaufen die Erwachsenenkleidung schon ab der kleinsten Größe ein, also S oder XS, so dass auch schon Jungen ab etwa zwölf oder 13 Jahren bei uns etwas finden“, erklärt Tusch.