Kinder in Meerbusch Musikalisches Jugendtreffen in der Partnerstadt Fouesnant

Meerbusch · Für 26 Meerbuscher Musikschüler und gut 50 Austauschschüler aus Fouesnant standen neben gemeinsamem Musizieren auch andere Highlights an.

 Das Abschlusskonzert im „Archipel“ war der Höhepunkt des Austauschs.

Das Abschlusskonzert im „Archipel“ war der Höhepunkt des Austauschs.

Foto: Ville de Fouesnant – les Glénan

(red) Von einem ganz besonderen Austausch sind 26 Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Meerbusch aus der Partnerstadt Fouesnant in Frankreich zurückgekehrt. Gemeinsam haben sie mit Gleichgesinnten der dortigen Musik- und Tanzschule – dem Conservatoire de Musique et de Danse de Fouesnant – musiziert. Der musikalische Austausch hat bereits zum dritten Mal stattgefunden, teilt die Stadt mit.

Die Ballettklasse des Conservatoire trat ebenfalls auf

„Das Programm für das Abschlusskonzert war in den Wochen zuvor im direkten Austausch der französischen und deutschen Lehrkräfte beider Musikschulen ausgewählt und mit den Schülerinnen und Schüler in beiden Musikschulen einstudiert worden. Vor Ort wurde dann fleißig und konzentriert zusammen geprobt“, berichtet Anne Burbulla, Leiterin der Städtischen Musikschule Meerbusch. Für das Konzert seien überwiegend Ensemblestücke vorbereitet worden. Die Ballettklasse des Conservatoire habe ebenfalls besondere Glanzpunkte auf der Bühne gesetzt.

Ein großes sinfonisches Orchester mit Streichern und Bläsern aus Fouesnant und Meerbusch bildete den Abschluss des Konzertes. „Nicht nur die deutschen und französischen Instrumentalisten mischten sich untereinander auf der Bühne, auch der Dirigentenstab zwischen den Kolleginnen und Kollegen beider Musikschulen wechselte völlig selbstverständlich“, erzählt Burbulla. „Alles lief so rund, als würde man immer schon zusammenarbeiten.“

Dabei stand für die 26 Meerbuscher Musikschüler und ihre mehr als 50 Austauschschüler aus Fouesnant nicht nur gemeinsames Musizieren auf der Agenda. Highlights waren unter anderem Stand-up-Paddeling am Strand von Fouesnant, ein Ausflug mit einem Katamaran sowie ein Workshop mit bretonischen Tänzen und Live-Musik.

Städtepartnerschaft besteht seit 56 Jahren

Fouesnant an der bretonischen Küste, nahe dem westlichsten Punkt Frankreichs, ist die erste Partnerstadt von Meerbusch. Die Partnerschaft (auf Französisch: „Jumelage“) wurde schon 1968 vor Gründung Meerbuschs, damals zwischen Fouesnant und dem heutigen Meerbuscher Stadtteil Strümp, gegründet. Genau 1057 Kilometer liegen zwischen beiden Städten.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort