Tennisvereine aus Meerbusch Tennis: Boverts „30er“ ohne Chance beim Spitzenreiter

Meerbusch · Hingegen waren die Damen 30 des TuS TD 07 Lank und die Damen 60 von GWR Büderich in der Niederrheinliga erfolgreich.

Die Damen 30 des TuS TD 07 Lank erzielten einen 4:2-Sieg gegen den Kahlenberger HTC.

Die Damen 30 des TuS TD 07 Lank erzielten einen 4:2-Sieg gegen den Kahlenberger HTC.

Foto: dpa

(cba) Meerbuschs Tennisspieler haben durchwachsene Ergebnisse erzielt.

Niederrheinliga

Während die Herren des TV Osterath spielfrei hatten und erst am Samstag um 17 Uhr beim Gladbacher HTC II wieder gefordert sind, waren die drei übrigen Niederrheinliga-Teams aus Meerbusch am Wochenende im Einsatz. Die Herren 30 des TC Bovert waren beim TC Bredeney ohne Chance. Nach der klaren 0:6-Schlappe beim Spitzenreiter sind sie mit 1:5-Punkten Vorletzter. Christoph Pressmann (1:6, 0:6), Jan Peter Hirt (0:6, 2:6) Steffen Skopp (3:6, 2:6) und Simon Webers (0:6, 1:6) gaben ihre Einzel jeweils glatt in zwei Sätzen ab. 

Die Damen 30 des TuS TD 07 Lank schoben sich durch einen 4:2-Sieg gegen den Kahlenberger HTC in ihrer Sechsergruppe mit 4:2-Punkten auf Rang drei vor. Mirja Buch (5:7, 6:3, 11:9), Annika Schiffer (6:1, 6:2), Jill Lindhorst (6:1, 6:2) sowie Schiffer/Lindhorst (6:1, 6:4) waren für die TDL-Frauen erfolgreich. Die Damen 60 von GWR Büderich sind mit einem 4:2-Heimerfolg gegen den Hülser SV in die Saison gestartet. Regine Plum (6:3, 6:2), Birgit Spicker (6:1, 6:4), Annette Steller (7:6, 7:5) und Heike Heimentz/Steller (6:4, 6:0) holten die vier Punkte für die Gastgeberinnen. Im zweiten Spiel treffen die GWR-Damen am 20. Januar (17 Uhr) auf den Unterbacher TC.

1. Verbandsliga

Die Herren 40 des TC Bovert erkämpften ein 3:3 bei Tabellenführer Stadtwald Hilden. Während Tobias Baumeister (4:6, 6:4, 12:10) und Matthias Finking (6:0, 6:4) ihre Einzel gewannen, mussten sich Jeffrey Dunant (2:6, 4:6) und Jan Güntner (6:7, 3:6) geschlagen geben. Die Doppel wurden nicht mehr gespielt und mit 1:1 eingetragen. Am 13. Januar (14 Uhr) trifft der TCB auf den ETB SW Essen. Mühelos mit 5:1 setzten sich die Herren 50 des TuS TD 07 Lank bei Schlusslicht Eintracht Duisburg durch. Stefan Sanne (6:4, 6:4), Götz Belde (6:1, 6:4), Matthias Singer (6:4, 6:0), Sanne/Belde (6:1, 6:1) und Thomas Mey/Singer (6:2, 6:2) waren allesamt klar in zwei Sätzen siegreich. In ihrem dritten Spiel haben die Lanker am 14. Januar (13 Uhr) Rochusclub Düsseldorf zu Gast. Im Herren 55-Bereich muss der TV Osterath weiter auf das erste Erfolgserlebnis warten. Nach dem 0:6 zum Auftakt in Gladbach zog er mit 2:4 gegen RW Grevenbroich den Kürzeren. Es langte nur zu den beiden Punktgewinnen von Achim Hoss (7:6, 7:6) und Martin Appel (6:3, 6:4). Im Kellerduell am 17. Februar (18 Uhr) bei Jahn Hiesfeld steht der TVO unter Zugzwang. In der Parallelgruppe schweben auch die „55er“ des TC Strümp nach dem 2:4 gegen GW Geldern weiter in Abstiegsgefahr. Einzig Jan Heitmüller (6:4, 6:2) konnte sein Einzel für sich entscheiden. Am 13. Januar (14 Uhr) treffen die Strümper auf den HTC SW Neuss.

Meistgelesen
Einflugschneise frei geschnitten
Elf Eichen auf dem Egelsberg waren höher als erlaubt. Flugplatzgemeinschaft hat Baumpfleger beauftragt Einflugschneise frei geschnitten
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort