Familien in Meerbusch Helfer für Stadtranderholung gesucht

Meerbusch · Der diesjährige Ferienspaß steht unter dem Motto „Wild.Frech.Wunderbar“. Er richtet sich an Kinder von sechs bis zwölf Jahren.

In den vergangenen Jahren zeigte sich oft, dass die Kinder schon mit einfachen Dingen glücklich waren, zum Beispiel Dosenwerfen (Archivbild).

In den vergangenen Jahren zeigte sich oft, dass die Kinder schon mit einfachen Dingen glücklich waren, zum Beispiel Dosenwerfen (Archivbild).

Foto: RP/Stadt Meerbusch/Michael Gorgs

(sug) Gemeinsam Spaß haben und eine schöne Zeit in den Ferien verbringen – das ist bei der Stadtranderholung möglich, die in den beiden ersten Wochen der Sommerferien auf dem Sportplatz an der Pappelallee in Lank stattfindet. Organisiert und durchgeführt wird sie von den fünf städtischen Jugendsozialarbeiterinnen und -sozialarbeitern der Meerbuscher Schulen. Nun steht der Anmeldetermin für den Ferienspaß fest: „Ab dem 29. April, 9 Uhr, können Eltern ihre Kinder unter der Telefonnummer 02159 916577 anmelden“, teilt Stadtsprecher David Burkhardt mit.

Das Motto lautet in diesem Jahr „Wild.Frech-Wunderbar“

In diesem Jahr steht die Stadtranderholung, die seit mehr als 30 Jahren angeboten wird, unter dem Motto „Wild.Frech.Wunderbar“. Betreut werden Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis zwölf Jahren, und zwar montags bis freitags in der Zeit von 9.30 und 16 Uhr. „Täglich gibt es kreative und sportliche Angebote, zum Beispiel Basteln, Spielen, Sport und Bewegung“, so Burkhardt.

Den Kindern wird aber nicht nur Action geboten. Sie sollen vielmehr auch zur Ruhe zu kommen, Entspannung und Erholung finden, heißt es von der Stadt. Durch den Ferienspaß werde zudem das soziale Lernen gefördert. Je nach Schwerpunkt würden unterschiedliche Bildungserfahrungen vermittelt. Alles sei aber freiwillig. Die Mädchen und Jungen würden selbst darüber entscheiden, wie sie den Tag verbringen möchten. In der Vergangenheit zeigte sich, dass etliche Kinder schon mit einfachen Dingen wie Fußball oder Frisbee Spielen glücklich waren.

Die Teilnahmegebühr beträgt in diesem Jahr 155 Euro, ermäßigt 82 Euro. Im Preis inbegriffen ist laut David Burkhardt ein tägliches Mittagessen sowie ausreichend Mineralwasser. Für die Anmeldung seien die vollständigen Namen der Kinder, das Geburtsdatum sowie die Adresse notwendig. Rückfragen können per Mail an [email protected] gestellt werden.

Im vergangenen Jahr nahmen 100 Mädchen und Jungen an der Stadtranderholung teil. Da unter dem Motto „Wundertüte Pappelallee“. Neben dem hauptamtlichen Team waren 22 Helfer im Einsatz.

Letztere werden auch dieses Jahr wieder benötigt. Für das Ferienangebot vom 8. bis 19. Juli sucht die Stadt noch ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer zwischen 16 und 24 Jahren, die im Vorfeld entsprechend geschult werden. „Interessierte sollten Spaß und Motivation am verantwortungsvollen Umgang mit Kindern haben. Zudem muss ein erweitertes Führungszeugnis vorgelegt werden“, erklärt Burkhardt.

Für die ehrenamtliche Betreuung gebe es eine Aufwandsentschädigung in Höhe von bis zu 320 Euro. Bewerbungen werden per E-Mail entgegengenommen: [email protected] oder [email protected].

(sug)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort