1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Meerbusch

Meerbusch: Ferdinand van Meegen ist neuer Schützenkönig in Büderich

Brauchtum in Meerbusch : Schützenkönig Ferdi

Amtsvorgänger Rainer Höterkes dankte den Schützen für die schönen Momente in seiner unfreiwilligen dreijährigen Regentschaft. Für die Schützen war das erste große Event nach der Pause ein willkommener Neustart.

Der Jubel der Börker Freischar kannte keine Grenzen. Gerade war die Königsscheibe am Büdericher Hallenbad gefallen und ihr Kompaniekamerad Ferdi(nand) van Meegen zum Monarchen avanciert, da fiel ihm schon die überglückliche Gattin Dorit um den Hals. Die beiden eingefleischten und lebenslustigen Brauchtumsfreunde sind genau das richtige Königspaar für den Neubeginn nach zwei Jahren Corona-Pause. In drei Wochen wollen sie ein rauschendes Schützenfest feiern.

Amtsvorgänger Rainer Höterkes dankte den Schützen für viele Gänsehautmomente in der unfreiwillig dreijährigen Regentschaft und wünschte seinem Nachfolger von Herzen ebenso viele schöne Augenblicke. Einen davon bescherten dem frischgebackenen Königspaar bei der Proklamation im nahen Festzelt die drei Büdericher Musikzüge: das Bundestambourcorps Rheintreue, das Bundesfanfarencorps und die Böhler Werkskapelle. Der Marsch „Laridah“ ist nicht umsonst die heimliche Hymne des Königreichs Büderich.

Für die Schützen war das erste große Event nach zwei Jahren Coronapause ebenfalls ein willkommener Neuanfang.

Im Rahmen der feierlichen Proklamation – die Rede des Königs war bestechend kurz und gipfelte in dem Aufruf, dieses Jahr gemeinsam ganz besonders schwungvoll zu feiern – wurden auch Schießpreise überreicht und Pfänderschützen geehrt. Bei den Schützen konnten Jörg Hassels (Kopf), Hans Peter Ritter und Dominik Schmitz (Flügel) sowie Hans Baumeister (Schwanz) und Heinz Müller (Rumpf) die begehrten Trophäen erringen. Die Jungschützen Laura Kuhlmann (Kopf), Dominik Rippers und Steffen Ewalts (Flügel) sowie Luca Schröder (Schwanz) waren ebenfalls erfolgreich. Dem Ehrenvogel rückten außerdem David Burkhard von der KG Heinzelmännchen, CDU-Ratsherr Felix Nieberding und der Krefelder Bezirksbundesmeister Mike Kunze (Flügel) sowie Bürgermeister Christian Bommers (Schwanz) dem Ehrenvogel zuleibe.

Jetzt hat das Königspaar eine Woche Zeit, um das Kabinett zu ernennen und sich adrette Hofdamen zu küren. Die Minister werden am nächsten Samstag im Rahmen des neuen Oberstehrenabends im Zelt vorgestellt. Anschließend bleiben noch weitere zwei Wochen zur Festvorbereitung. König Ferdinand erklärte, er freue sich, wenn am Vatertag zum Rosendrehen viele Schützen zur Residenz an der Grünstraße finden würden.