Prävention und Intervention Kinderschutz wird weiter ausgebaut

Meerbusch · In der städtischen Erziehungsberatungsstelle kümmern sich drei Fachkräfte um das Thema. Es geht auch um Prävention.

Die Erziehungsberatungsstelle kümmert sich in darum, Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern vorzubeugen.

Die Erziehungsberatungsstelle kümmert sich in darum, Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern vorzubeugen.

Foto: dpa/Jan Woitas

Kinder sollen behütet aufwachsen, aber gleichzeitig Kompetenzen erwerben, die sie befähigen, außerhalb der Familie in der Gesellschaft ihren eigenen Weg zu gehen. Voraussetzung dafür ist zunächst einmal, dass die Kinder Liebe in der Familie erfahren und dabei unterstützt werden, Freunde zu haben, in einer Gruppe ihren Platz zu finden und, wenn es notwendig ist, ihre Wünsche klar zu artikulieren. Im Idealfall stehen ihnen dabei Eltern und Erzieher zur Seite. Aber immer wieder kann man davon hören, dass Kinder vernachlässigt oder gar sexuell missbraucht werden. Im Extremfall muss das Jugendamt Kinder gar aus ihren Familien herausnehmen und in Erziehungseinrichtungen unterbringen.