Meerbusch: Mann (49) irrt durch Vorgärten und greift Polizisten an

Meerbusch: Mann (49) irrt durch Vorgärten und greift Polizisten an

Meerbusch. Am Mittwochmittag war ein Unbekannter in den Vorgärten des Ortsteils Osterraths unterwegs. Nach Angaben der Polizei beobachteten mehrere Bewohner, wie der 49-jährige Mann vereinzelt Kleidung von Wäscheleinen nahm.

An der Grünstraße trafen die Beamten dann auf den Mann. Wie sie berichten, machte er einen verwirrten Eindruck. Zudem hatte er einen Stein in der Hand - und ging schließlich auch auf die Beamten los. Mit Pfefferspray stellten konnte der 49-Jährige ruhig gestellt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung