1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Meerbusch

Klimabündnis: „Stadtradeln“ geht in die zweite Runde

Klimabündnis: „Stadtradeln“ geht in die zweite Runde

Bundesweite Initiative läuft in Meerbusch vom 2. bis 22. Juni.

Meerbusch. Am Montag ist es wieder so weit: Zum zweiten Mal fällt in Meerbusch der Startschuss für das „Stadtradeln“, das diesmal bis 22. Juni dauert. Das „Stadtradeln“ ist eine Initiative des Internationalen Klimabündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. Rund 1700 Mitglieder in 24 Ländern Europas gehören dem Bündnis an. Die Stadt Meerbusch trat auf Beschluss des Rates im Jahr 2010 bei.

Auf Initiative der städtischen Klimaschutzmanagerin Johanna Neumann nahm Meerbusch im vergangenen Jahr zum ersten Mal teil. Der Auftakt war vielversprechend: 218 Meerbuscher Radler ließen wann immer möglich das Auto in der Garage und sammelten in drei Wochen mehr als 47 000 Kilometer im Sattel. Das Ziel: Weniger Abgase produzieren, ganz persönlich etwas fürs Klima und obendrein für die eigene Gesundheit tun. „Jetzt, wo die Aktion schon etwas bekannter ist, hoffen wir, die Ausbeute noch steigern zu können“, sagt Johanna Neumann.

Teilnehmen kann auch diesmal wieder jeder, der in Meerbusch wohnt, arbeitet oder zur Schule geht. Kilometer können aber auch außerhalb Meerbuschs oder im Urlaub gesammelt werden. Die Teilnahme funktioniert so: Im Internet die Seite www.stadtradeln.de anklicken, unter dem Button „Registrieren“ anmelden und als Kommune „Meerbusch“ auswählen. Auf den Seiten der eigenen Stadt können sich die Teilnehmer einem Team anschließen oder selbst eines gründen.

„Die gefahrenen Radkilometer werden im Netz in den Radkalender eingetragen“, so Johanna Neumann, „ganz gleich ob man täglich fährt oder ab und zu. Jeder Kilometer ist wertvoll“. Wichtig: Auch wer sich einem Team angeschlossen hat, kann selbstverständlich alleine Kilometer sammeln und muss nicht in der Gruppe fahren.

Am Ende der Aktionszeit am 22. Juni werden unter allen „Stadtradlern“ attraktive Preise verlost. Für die fünf weiterführenden Schulen Meerbuschs hat sich die Klimaschutzmanagerin etwas Besonderes ausgedacht: Die Schule, die die meisten Radkilometer zusammengefahren hat, gewinnt 250 Euro.

Als zusätzliches Bonbon zum „Stadtradeln“ gibt es wieder eine E-Bike-Aktionswoche. Von Donnerstag, 5., bis Dienstag, 10. Juni, verleiht der Fachbereich Umwelt der Stadtverwaltung die Drahtesel mit Elektroantrieb wieder kostenlos zum Ausprobieren an interessierte Bürger.

Wer Fragen zu der Aktion hat, kann sich direkt an Johanna Neumann wenden: Telefon 02150-916147. Red