1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Meerbusch

Ideen für das 13 Hektar große Grundstück in Meerbusch Büderich

Büderich : Böhler Areal II soll auch für die Nachbarn attraktiv sein

Die Firma BPD hat mit der Stadt Meerbusch einen Ideenwettbewerb ausgerufen, wie das Areal einmal aussehen soll.

. Nun ist bekanntgeworden, wer der Investor des sogenannten Böhler Areal II in Büderich ist: Der Gebiets- und Projektentwickler Bouwfonds Property Development (BPD) hat das rund 13 Hektar große Grundstück bereits im November 2019 von der Böhler Grundstücks GmbH & Co. KG und Voestalpine Edelstahl Deutschland erworben. Als neuer Eigentümer hat BPD nach eigener Aussage den Anspruch, „in Büderich lebendige Räume und ein lebenswertes Zuhause zu schaffen“.

Dazu hat BPD zusammen mit der Stadt Meerbusch für einen zweiphasigen, anonymen städtebaulichen Wettbewerb für das Böhler Areal II bereits Planer eingeladen. 15 Teams aus Stadtplanern, Architekten und Landschaftsplanern sollen nun eine abwechslungsreiche und nachhaltige Bebauung in den Bereichen Wohnen, Leben und Arbeiten entwickeln. Fünf Teams konnte die Stadt Meerbusch einladen. „Das wird ein spannender Prozess“, ist sich Meerbuschs Technischer Beigeordneter Michael Assenmacher sicher.

Das Gelände soll eine
hohe Aufenthaltsqualität haben

Besonderes Augenmerk will BPD auf eine attraktive und hochwertige Freiflächengestaltung legen. Die Flächen sollen künftig von allen Bürgern genutzt werden. „Hier im Böhler Areal II möchten wir für Menschen ein Zuhause schaffen, das neben den neuen Bewohnern auch für die Nachbarschaft im Besonderen einen langfristigen und nachhaltigen Wert schafft“, sagt Carl Smeets, Niederlassungsleiter BPD-NRW in Köln. Die neuen Wohnungen sollen sich sich an alle Alters- und Einkommensgruppen richten. Das Projekt umfasst darüber hinaus eine neue Grundschule, eine Kita sowie Büro- und Gewerbeflächen. Mit Ausnahme der geplanten Grundschule wird BPD dieses für Meerbusch wichtige Projekt entwickeln und realisieren. „Aufgrund der exponierten Lage haben wir hier eine große Chance, für den Stadtteil Büderich einen zukunftsweisenden Mehrwert zu schaffen, in dem Wohnen, Leben und Arbeiten Hand in Hand gehen“, sagt Gerald Darkow, Gebietsentwickler der BPD-NRW.

Nach jetzigem Stand ist geplant, dass im Herbst 2020 der Gewinner des städtebaulichen Wettbewerbs bekannt gegeben wird. Der Vertriebsstart ist für 2022 geplant.

Bouwfonds Property Development ist einer der größten Projekt- und Gebietsentwickler in Europa und Teil der Rabobank. Das niederländische Unternehmen ist mit insgesamt mehr als 20 Niederlassungen in den Niederlanden und Deutschland vertreten (neun in Deutschland). Seit Gründung im Jahr 1946 hat BPD den Bau von mehr als 356 000 Wohnungen realisiert. Heute leben mehr als eine Million Menschen in Wohngebieten, die BPD entwickelt hat. ena