Horst Schubert wird vermisst

Mit Unterstützung von Hunden und Reitern wird der verwirrte 76-Jährige gesucht.

Strümp. Die intensive Suche nach dem 76-jährigen Horst Gottfried Schubert, einem Bewohner des Seniorenheims an der Helen-Keller-Straße in Strümp, der seit Dienstagmittag vermisst wird, hat bisher keinen Erfolg. Mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei sowie der Reiterstaffel war am Mittwoch das erweiterte Umfeld des Seniorenheims intensiv abgesucht worden.

Die Suchkräfte konzentrierten sich insbesondere auf das Ilvericher Bruch, die Altrheinschlinge sowie das Gebiet rund ums Schloss Pesch und Haus Hamm im Bereich Zur Alten Burg. Gegen 20.30 Uhr musste die Suche ergebnislos abgebrochen werden. Zwischenzeitlich ging auch ein Hinweis aus der Bevölkerung auf den möglichen Aufenthaltsort des Vermissten ein, der sich aber nicht bestätigte.

Die Polizei bittet die Bevölkerung weiterhin um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Senior. Wer Hinweise auf den Aufenthaltsort geben kann wird gebeten, sich mit der Polizei Neuss unter 02131-3000 in Verbindung zu setzen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung