1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Meerbusch

Frau mit Stichwunden an Parkplatz gefunden

Frau mit Stichwunden an Parkplatz gefunden

Meerbusch. Am Montag ist in Meerbusch eine schwer verletzte Frau aufgefunden worden. Gegen 18 Uhr hatten Zeugen die 39-Jährige auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Rudolf-Diesel-Straße gesehen.

Vermutlich war sie zuvor zusammengebrochen.

Bei der Untersuchung durch die Rettungskräfte wurden Stichwunden bei der Frau festgestellt, die wenig später eine Notoperation in einem Krankenhaus erforderlich machten. Nach Auskunft der Ärzte ist die Frau schwer verletzt, momentan jedoch stabil.

Die Verletzte konnte noch am Parkplatz den Namen eines Mannes nennen, den sie für ihre Verletzungen verantwortlich macht. Die Polizei überprüfte diese Angaben und nahm kurze Zeit später einen 41-Jährigen fest, der mit der Frau zusammen seit einigen Tagen bei einer Familie in Osterath wohnt. Der Mann äußerte sich nicht zu den Geschehnissen.

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. Die Mordkommission "Diesel" hat unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Volker Elsner die Ermittlungen aufgenommen.

Da es zum jetzigen Zeitpunkt keine Hinweise auf einen möglichen Tatort oder eine Tatwaffe gibt, werden Zeugen, die Hinweise zu dieser Tat machen können, gebeten, sich mit der Mordkommission, 02131/3000, in Verbindung zu setzen.