Meerbusch: Frau bei Straßenbahnunfall lebensgefährlich verletzt

Meerbusch : Frau bei Straßenbahnunfall lebensgefährlich verletzt

Meerbusch. Eine 63 Jahre alte Frau ist in Meerbusch-Osterath beim Überqueren eines Bahnübergangs an der Haltestelle Hoterheide von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau bei Rot gegangen, wie die Polizei mitteilte. Nach einem Notarzteinsatz am Ort wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau habe das Warnlicht und die einfahrende Bahn offenbar übersehen. Der Fahrer erlitt laut Mitteilung einen leichten Schock. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung