Fest für Kinder und Artisten: Zirkus Hansa kommt nach Meerbusch

Fest für Kinder und Artisten: Zirkus Hansa kommt nach Meerbusch

Zirkus Hansa präsentiert sich im neuen Zelt. Wettbewerb als Freikartenaktion.

Osterath. Das Gastspiel des Zirkus Hansa im vergangenen Jahr hatte sich unfreiwillig ausgedehnt: Ein Sturm und in seiner Folge die Zerstörungen an Zelt und Fahrzeugen setzte die Artisten im Oktober in Osterath fest. Hilfe kam damals von allen Seiten. Zum Dank steht das — vom Spendengeld erworbene — neue Second-Hand-Zirkuszelt nun erneut am Wienenweg, und Zirkusdirektor Friedrich „Charlie“ Neigert und sein Neffe Juliano (17) betonen, worum es am Wochenende und zu Wochenbeginn geht: Um ein Dankeschön an die Meerbuscher und eine gute Show.

Höhepunkt ist das Zirkusfest am Sonntag. Es beginnt auf dem Festplatz unmittelbar nach dem ökumenischen Gottesdienst, der um 10.30 Uhr im Zirkuszelt stattfindet. Programm gibt es vor allem für Kinder: Eine von 750 Freikarten kann jedes Kind gewinnen, das drei von insgesamt fünf artistischen Herausforderungen bewältigt. Sie berechtigen zum Besuch der Vorstellung direkt am Sonntagnachmittag um 15 Uhr beziehungsweise am Montag oder Dienstag, dann jeweils um 16.30 Uhr.

250 Freikarten werden pro Vorstellung vergeben, 250 weitere Plätze sind jeweils für zahlende Zuschauer reserviert. Verkauft werden auch 100 Taschen aus blauer Plastikplane, genäht aus den Resten des alten Zirkuszelts und damit widerstandsfähig und sturmerprobt.

Drumherum gibt es für die Besucher Verpflegung vom Grill und aus dem Bierwagen. Kostenloses Trinkwasser gibt es an der Wassertheke der Wirtschaftsbetriebe Meerbusch (WBM), die auch für den zehntägigen Aufenthalt die Strom- und Wasserkosten des Zirkus’ tragen. vlo

Mehr von Westdeutsche Zeitung