1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Meerbusch

Christian Bodewig ist neuer Schützenkönig

Christian Bodewig ist neuer Schützenkönig

Der 31-Jährige tritt in die Fußstapfen seines Vaters Hans-Georg.

Büderich. Christian II. Bodewig heißt der neue Schützenkönig von Büderich. So lautet des Ergebnis eines spannungsgeladenen Duells am Samstagnachmittag. Nachdem zu Beginn des Schießens noch kein Thronanwärter als Nachfolger von Thomas Bergmann im Rennen war, traten nach dem Pfänderschießen gleich zwei Prätendenten an die Vogelstange.

Als das Los Günter Peters den Vortritt bescherte, legte der Börker Freischärler an, zielte und schoss. Ein helles „Pling“ verkündete, dass er getroffen hatte, die Königsscheibe fiel aber zurück auf ihre Halterung, der erste Applaus war verfrüht.

Nun nahm der 31-jährige Bodewig den Platz am Gewehr ein und nutzte seine Chance. Unter tosendem Jubel hoben ihn seine Kameraden von der Jägerkompanie Eintracht auf die Schultern und präsentierten dem Volk am Hallenbadplatz die neue Majestät.

Noch vor dem Umzug zum Zelt legte Schatzmeister Gerd van Vreden dem jungen Mann das schwere Königssilber über die Schultern.

Christian Bodewig hatte sich erst wenige Tage zuvor entschieden, den Schuss zu wagen. Mit seiner Regentschaft sind hochemotionale Aspekte verbunden. Zum einen regiert er nun mit seiner Königin Carolin genau 25 Jahre nach seinen Eltern Hans-Georg und Anne Bodewig. Zum anderen ist der beliebte Schützenpräsident erst vor einem halben Jahr nach schwerer Krankheit verstorben. Auch die Eintracht hatte nicht damit gerechnet, innerhalb von sieben Jahren nun schon zum vierten Mal den König zu stellen.

Weitere Majestäten sind Jungschützenkönigin Luisa Brors, die mit Ex-Jungschützenkönig Christin Beck einen Profi an ihrer Seite weiß, und Ehrenkönigin Birgit Müller. Die Karnevalistin der Gesellschaft Blau-Weiß Büderich wird von ihrem Partner Friedhelm Bonnen begleitet.