1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Lokalsport

TuS Bösinghoven will gegen Konkurrenten punkten

TuS Bösinghoven will gegen Konkurrenten punkten

Bösinghoven. Nach dem abgesagten Spiel in Sonsbeck wagt der TuS Bösinghoven in der Fußball-Oberliga einen neuen Vorstoß, das erste Pflichtspiel in diesem Jahr zu bestreiten. Unter der Woche gab es noch einen letzten Test gegen den Landesligisten Viktoria Goch (1:1).

Am Sonntag sind die Gelb-Schwarzen dann zu Gast beim Cronenberger SC.

Im Moment sieht es so aus, als könnte in Wuppertal gespielt werden. „Das ein sehr wichtiges Spiel, ich bin optimistisch“, sagt TuS-Trainer Martin Stasch. Nicht nur für die Gäste hat die Partie einen hohen Stellenwert. Denn beide Mannschaften trennen nur drei Punkte und drei Tabellenplätze voneinander. Bösinghoven hat mit 27 Punkten und dem elften Rang zur Zeit die besseren Karten.

Doch bei einer Niederlage wäre der TuS wieder mitten drin im Abstiegskampf. Das Hinspiel gewann Bösinghoven mit 2:1, obwohl Cronenberg bereits nach drei Minuten in Führung gegangen war.

„Das war ein glücklicher Sieg für uns, wir hätten in der ersten Hälfte deutlicher zurückliegen können“, erinnert sich Stasch. Bekim Kastrati sorgte mit einem Doppelpack für die Wende. Der wird dem TuS am Sonntag jedoch fehlen, genau wie Boubacar Coulibaly und Daniel Klinger, Lukas van den Bergh und Christos Pappas. weki