1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Lokalsport

Tennis/TC Blau-Weiß Neuss: Letztes Heimspiel — Huta ist heiß auf Halle

Tennis/TC Blau-Weiß Neuss: Letztes Heimspiel — Huta ist heiß auf Halle

Niederländer und der Argentinier Facundo Bagnis sind gegen Vizemeister gesetzt.

Neuss. Das letzte Heimspiel der Saison des TC Blau-Weiß Neuss in der Tennis-Point Bundesliga verspricht am Sonntag noch einmal Spitzentennis. Ab 11 Uhr gastiert der amtierende Deutsche Vizemeister und Tabellendritte Blau-Weiß Halle an der Jahnstraße. Die Gastgeber, die trotz der beiden Niederlagen am vergangenen Wochenende in Düsseldorf und Amberg nicht enttäuschten, werden erneut auf die Stammspieler Jesse Huta-Galung und Facundo Bagnis setzen.

„Jesse spielt in dieser Woche kein Turnier, um sich ganz auf die Bundesliga zu konzentrieren“, erzählt Teammanager Marc Raffel. „Ich fühle mich sehr wohl hier in Neuss und bin heiß auf Halle“, so der sympathische Niederländer. Auch Facundo Bagnis freut sich auf die Begegnung. Der talentierte Linkshänder aus Argentinien konnte bis jetzt zwei seiner drei Einzel und Doppel gewinnen.

Für die Positionen drei und vier kommen vier Spieler infrage: zum einen die finnischen Brüder Micke und Henri Kontinen, die zurzeit im heimischen Tampere ein Challenger-Turnier bestreiten und beide jeweils die erste Runde überstanden. Micke Kontinen bezwang dabei den starken Portugiesen Leonardo Tavares und trifft nun auf den Franzosen und Ex-Neusser David Guez. Darüber hinaus werden der zuletzt stark aufspielende Pablo Galdon und Doppelspezialist Santiago Gonzalez im Kader stehen.

Raffel erwartet, dass Halle, das noch im Titelrennen mitmischt, nahezu in Bestbesetzung antritt. Thorsten Liebich, Teammanager der Westfalen, kündigt drei Top-100-Spieler an. „Von dem Spitzenquartett Potito Starace (ATP 54), Robin Haase (52), Marcel Granollers (46) und Ivan Dodig (40) werden definitiv drei Spieler zum Einsatz kommen.“ Die ersten drei haben früher noch in Neuss aufgeschlagen. M.I.