1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Lokalsport

SSV Strümp: Bambini und Junioren weihten den Rasen ein

SSV Strümp: Bambini und Junioren weihten den Rasen ein

SSV Strümp richtete am Wochenende die Jugendstadtmeisterschaften im Fußball aus.

Strümp. Eine gelungene Einweihung des neuen Kunstrasens feierte der SSV Strümp mit der Austragung der Jugend-Stadtmeisterschaften. „Das Wetter hat mitgespielt, die Leute kamen in Scharen und die Meistertitel sind auch alle schön verteilt. Was will man mehr?“, fragte sich Hans Hübner von der Turnierleitung nach zwei kräftezehrenden Tagen.

Nur drei Teams traten an, wobei der FC Büderich beide Spiele verlor und der TuS Bösinghoven sowie die Spielgemeinschaft aus Strümp und Osterath sich 0:0 trennten. Da Bösinghoven gegen den FCB 2:0 gewann, die Auswahl des Gastgebers nur 1:0, heißt der Stadtmeister TuS Bösinghoven.

Das vorweggenommene Endspiel fand gleich zum Auftakt statt: Strümp/Osterath besiegte den FC Büderich mit 1:0. Zwar leistete sich der spätere Titelträger gegen den TuS Bösinghoven ein torloses Remis, das 2:0 gegen Lank reichte am Ende aber, um die zweimal siegreichen Büdericher auf Distanz zu halten.

Die klare Nummer eins bei den C-Junioren war der FC Büderich, der alle Spiele gewann. Auch der ASV Lank konnte die Büdericher im letzten Spiel — einem echten Finale der beiden zuvor verlustpunktfreien Mannschaften — nicht stoppen. Platz drei belegte Strümp/Osterath.

Auch bei den D-Junioren heißt der Stadtmeister FC Büderich, obwohl die Büdericher zum Auftakt gegen den OSV Meerbusch beim 0:1 patzten. Im Anschluss wurden aber die anderen vier Partien gewonnen, während Osterath sowohl gegen Lank als auch gegen Bösinghoven verlor.

Trotz eines 0:0 gegen den ASV Lank sicherte sich der OSV Meerbusch souverän den Titel. Vier weitere Erfolge bei 7:0-Toren bedeutete Platz eins vor dem FC Büderich, der gleich zum Auftakt gegen Osterath mit 0:1 verlor und wie der OSV gegen Lank nicht über ein 0:0 hinauskam.

Bei den F-Junioren konnte den TuS Bösinghoven auch ein 0:1 im zweiten Spiel gegen den SSV Strümp nicht stoppen, denn die vier anderen Spiele gewann der TuS, darunter waren auch zwei klare 4:0-Siege. Platz zwei belegte der FC Büderich, der im letzten Spiel gegen Bösinghoven mit 0:2 das Nachsehen hatte.

Bei den Bambini holte sich der OSV Meerbusch seinen zweiten Titel — auch wenn ein Unentschieden die Bilanz trübte. Vor allem die Defensive der Osterather war bärenstark, im Verlauf des Turniers wurde nicht ein Gegentor kassiert. Zweiter wurde Büderich, Dritter Bösinghoven.

“ U13-Mädchen: OSV Meerbusch — Adler Nierst 1:0