Skaterhockey Crash Eagles Kaarst gewinnen erstes Viertelfinal-Spiel

Skaterhockey Crash Eagles Kaarst gewinnen erstes Viertelfinal-Spiel

Kaarst. Die Crash Eagles Kaarst haben die erste Hürde auf dem Weg ins Endspiel um die Deutsche Skaterhockey-Meisterschaft souverän genommen. Im ersten Spiel des Play-off-Viertelfinals gegen die Highlander Lüdenscheid setzten sich die Kaarster am Sonntagabend vor 250 Zuschauern in der heimischen Stadtparkhalle mit 10:6 durch.

Mit einem Sieg im zweiten Spiel am 28. Oktober hätte der Deutsche Vizemeister bereits das Halbfinale erreicht, bei einer Niederlage fällt die Entscheidung in einem dritten Spiel am 4. November in Kaarst.

Die Hausherren starteten konzentriert in die erste Partie und hatten mit einer 4:1-Führung nach dem ersten Drittel bereits die Weichen zum Sieg gestellt. Erfolgreichster Torschütze auf Kaarster Seite war Thimo Dietrich, der vier Treffer erzielte (Foto: Andreas Woitschützke). Seit etwas mehr als einem Jahr sind die Kaarster in heimischen Halle nun unbesiegt. „Wir haben über weite Strecken das Spiel dominiert und waren häufig im Ballbesitz. Im Endeffekt haben wir auch viel aufs Tor geschossen, allerdings nicht mit der Abschlussqualität wie sonst immer“, bilanzierte Kaarsts Trainer Georg Otten: „Es war ein verdienter Sieg nach dieser guten Leistung.“ lb/-vk

Mehr von Westdeutsche Zeitung