1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Lokalsport

Hockey: SWN-Damen verlieren Anschluss nach oben

Hockey: SWN-Damen verlieren Anschluss nach oben

Wochenende mit zwei Niederlagen in Düsseldorf und Köln.

Neuss. Die Damen von Hockey-Bundesligist HTC Schwarz-Weiß Neuss haben durch zwei knappen Niederlagen gegen die rheinischen Rivalen aus Düsseldorf und Köln den Anschluss an die Play-Off Plätze verloren. Das Team von Trainer Simon Starck musste sich am Samstag beim Düsseldorfer HC mit 2:3 (1:2) und am Sonntag beim Deutschen Meister Rot-Weiß Köln mit 5:6 (2:3) geschlagen geben.

„Wir wussten, dass dieses Wochenende eine Vorentscheidung im Kampf um die vorderen Plätze bringen würde. Leider sind wir durch die beiden Niederlagen nun aus dem Rennen und müssen schauen, dass wir in den restlichen Gruppenspielen den Abstand zum Tabellenende wahren“, zeigte sich Trainer Starck enttäuscht.

Der sprach nach beiden Spielen von „bitteren Niederlagen“, wobei die in Düsseldorf ihn noch mehr scherzte, „weil wir unsere vielen Chancen nicht genutzt haben. Da war definitiv mehr drin.“ Den entscheidenden Treffer markierte der DHC durch Carolin Wolf mit einem Eckentor in der 48. Minute. In der Schlussphase konnte Neuss trotz zwei Spielerinnen mehr auf dem Feld die Niederlage nicht mehr abwenden. “Das Spiel war sicher ausgeglichen, beide Teams haben defensiv gut gestanden”, sagte DHC-Trainer Nico Sussenberger nach Spielende.

Allerdings habe seine Mannschaft auch Glück gehabt, „dass Neuss seine vielen Ecken nicht genutzt hat“. Starck indes fand, dass die Düsseldorferinnen „sehr destruktiv“ agiert hätten. So agierte Neuss ab der 57. Minute mit einer zusätzlichen Feldspielerin. Als dann in der 59. Minute die Düsseldorferin Jana Geritz nach einem Foul die Gelbe Karte sah, waren sogar zwei Neusserinnen mehr auf dem Feld. Doch auch diese Überzahl konnten die Gäste nicht nutzen.

Beim Gastspiel in Köln liefen die Neusserinnen nach einer 2:1-Führung (18.) konstant einem Rückstand hinterher. „Wir haben aber Moral bewiesen und sind immer wieder ran gekommen. Gegen den Deutschen Meister kannst du sicherlich verlieren, aber wenn wir in einigen Phasen konsequenter gewesen wären, hätten wir hier durchaus einen Punkt mitnehmen können“, befand SWN-Coach Starck abschließend. RaW