1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Lokalsport

Handball: Lankerinnen verlieren Spitzenspiel

Handball: Lankerinnen verlieren Spitzenspiel

25:30 gegen Walsum. Herren gehen beim TV Aldekerk unter.

Lank. Es bleibt dabei: Walsum und Lobberich werden in der Oberliga der Damen den Meister unter sich ausmachen. Auch Treudeutsch Lank konnte einem der Favoriten kein Bein stellen, unterlag dem TV Walsum-Aldenrade am Samstagabend in eigener Halle mit 25:30 und kommt in der Endabrechnung wohl nur für Platz drei in Frage.

Es war jedoch ein lange Zeit ausgeglichenes Spiel, in dem der Gast immer nur mit ein oder zwei Toren führte. Angeführt von der treffsicheren Silke Bellers (acht Tore), aber ohne die Stammspielerinnen Alexandra Pallinger und Britta Bellers lagen die Lankerinnen zur Pause nur mit 12:14 zurück und schnupperten auch beim Stand von 22:24 noch einmal an einer Überraschung. In dieser Phase brachte sich der Gastgeber durch überhastete Abschlüsse aber selbst um die mögliche Chance, und Walsum konnte sich entscheidend absetzen.

„Alles in allem bin ich angesichts der Ausfälle aber nicht unzufrieden. Wir haben sehr gut mitgehalten, der Gegner war jedoch einfach einen Tick stärker. Walsum verfügt über ein ausgezeichnetes Kollektiv, alle sind gut ausgebildet und pfeilschnell“, sagte Lanks Trainer Mario Lenders nach dem Spiel. Neben Silke Bellers traf auch Birte Pitzen (7) überdurchschnittlich.

Völlig von der Rolle sind dagegen die Lanker Herren aktuell. Zwar war nicht davon auszugehen, dass die Mannschaft beim TV Aldekerk punkten würde, die 22:34-Niederlage war aber schon sehr deftig. Bereits in der ersten Halbzeit (18:8) war zwischen beiden Teams ein Klassenunterschied erkennbar. Für die Lanker wird die Luft im Abstiegskampf damit ziemlich dünn. Bester Torschütze bei den Treudeutschen war David Kleymann mit sechs Treffern.

“ Bezirksliga, H: TD Lank II — TV Vorst 23:23