1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Lokalsport

Fußball/TuS Bösinghoven: Kevin Dauser rettet den Titel

Fußball/TuS Bösinghoven: Kevin Dauser rettet den Titel

Bösinghoven gewinnt Finale der Hallen-Stadtmeisterschaft gegen den SSV Strümp mit 2:1. Osterath wird Dritter.

Meerbusch. Top-Favorit TuS Bösinghoven hat sich bei den 27. Stadtmeisterschaften im Hallenfußball durchgesetzt, musste dafür aber kämpfen. Im Endspiel erwies sich der Titelverteidiger SSV Strümp als harter Brocken. Der Kreisligist ging durch Dominik Blömer in Führung und hätte wenig später sogar auf 2:0 erhöhen können.

Der einen Tag nach dem Kräfte zehrenden Freundschaftsspiel gegen Fortuna Düsseldorf nicht in Bestbesetzung angetretene Niederrheinligist glich durch Lazaros Iliadis aus. Und kurz darauf fasste sich Kevin Dauser, mit vier Treffern Torschützenkönig des Turniers, ein Herz und versenkte den Ball mit einem strammen Schuss zum 2:1.

Strümps Keeper Benjamin Willing, der zum besten Torwart der Stadtmeisterschaft gekürt wurde, war chancenlos. In den Schlussminuten hätte der TuS noch höher gewinnen können, doch es blieb beim 2:1.

Im Halbfinale hatte sich der SSV Strümp in einer Neuauflage des Endspiels aus dem Vorjahr hauchdünn gegen den Veranstalter OSV Meerbusch durchgesetzt. Einziger Torschütze war Simon Webers, der nach Meinung aller Mannschaften beste Spieler des Turniers.

Die Osterather konnten sich nach einem 4:1 im Platzierungsspiel gegen Lank nicht nur mit Platz drei trösten, ihnen wurde von der Konkurrenz auch der Sonderpreis als fairste Mannschaft zuerkannt. Leichtes Spiel hatte der TuS Bösinghoven im anderen Semifinale beim 4:0 gegen den ASV Lank.

In der Vorrunde kam es zu einer ganz engen Entscheidung. In der Gruppe B zitterte sich Bösinghoven sowohl gegen Strümp als auch gegen den FC Büderich (Bezirksliga) jeweils zu einem 3:2-Erfolg.

Da die beiden Verlierer sich im dritten Spiel torlos trennten, musste das Siebenmeterschießen darüber entscheiden, wer als Zweiter ins Halbfinale einzieht. Der FCB, in früheren Jahren noch Seriensieger bei den Stadtmeisterschaften, zog mit 3:4 den Kürzeren und verlor anschließend auch das Spiel um Platz fünf gegen Nierst.

In der Gruppe A hatte der Bezirksligist OSV Meerbusch keine Probleme, sich gegen die beiden B-Ligisten Lank und Nierst durchzusetzen.