1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Lokalsport

Fußball-Oberliga: TuS Bösinghoven befindet sich im freien Fall

Fußball-Oberliga: TuS Bösinghoven befindet sich im freien Fall

Bösinghovener verlieren auch gegen Wülfrath mit 0:1.

Bösinghoven. Der TuS Bösinghoven wird in der Oberliga-Tabelle nach unten durchgereicht. Nach den Niederlagen gegen Essen und Fischeln verlor das Team von Trainer Martin Stasch am Sonntag auch gegen den Abstiegskandidaten 1. FC Wülfrath mit 0:1.

Der TuS war in der ersten Halbzeit zwar die klar tonangebende Mannschaft, ließ im Strafraum des Gegners aber die letzte Konsequenz vermissen. Immer wieder war ein Bein dazwischen, gleich mehrfach rettete ein Wülfrather auf der Linie. Der Schock folgte in der Nachspielzeit: Ein Freistoß der Gäste blieb in der Mauer hängen, doch irgendwie kam Maximilian Steegmann an den Ball und erzielte aus stark abseitsverdächtiger Position das 0:1.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild: Der TuS beherrschte das Spiel, Wülfrath kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus, aber das Tor der Gäste war wie vernagelt. 15 Minuten vor dem Ende blies Daniel Klinger mit einem Pfostenschuss zur Schlussoffensive. Sieben Minuten vor dem Abpfiff sah ein Wülfrather Rot, doch nur 180 Sekunden später folgte ihm Klinger mit Gelb-Rot wegen Meckerns in die Kabine. Ein Tor, das war früh abzusehen, gelang den Bösinghovenern nicht mehr.