Fußball-Niederrheinliga: Tekkan entscheidet Sommerkick

Fußball-Niederrheinliga: Tekkan entscheidet Sommerkick

SC Kapellen unterliegt dem KFC Uerdingen in einem Spiel ohne große Höhepunkte mit 0:1.

Grevenbroich. Nur zwölf Tage nach der Austragung des Hinspiels in der Niederrheinliga zwischen dem KFC Uerdingen und dem SC Kapellen erfolgte am Montag bereits das Wiedersehen im Erftstadion — dieses Mal mit dem besseren Ausgang für die Krefelder.

Denn während die Mannschaft von Trainer Markus Anfang vor zwei Wochen beim Aufstiegsanwärter sensationell mit 3:1 gewinnen konnte, nahm der Tabellenführer am Ostermontag vor 1.530 Zuschauern erfolgreich Revanche für diese Schmach.

Es war ein über weite Strecken lauer Sommerkick ohne große Höhepunkte, in dem es unter dem Strich nur einen wirklichen Unterschied zwischen den beiden Teams gab: Von den wenigen Torchancen konnte der Gast eine nutzen.

Mit dem Halbzeitpfiff gelang Ersan Tekkan nach einem langen Einwurf von Igor Bendovskyi per Drehschuss der einzige Treffer des Nachmittags. Sekunden zuvor wäre jedoch fast der SC Kapellen in Führung gegangen, als Krefelds Torhüter Tim Weichelt ein Schüsschen durch die Hände gleiten ließ, der Ball jedoch knapp am Tor vorbeikullerte.

In der zweiten Halbzeit setzte der SCK erneut den ersten Akzent, ein Distanzschuss von Sven Raddatz verfehlte nach einer Stunde das Tor des Gegners aber knapp. Den Krefeldern fiel nicht mehr sonderlich viel ein, die Hausherren dominierten, ohne jedoch für große Gefahr zu sorgen.

Der Spitzenreiter wusste mit einem aggressiven Pressing, die Vorstöße der Gastgeber immer wieder zu unterbinden und hatte in den Schlussminuten sogar noch die eine oder andere Kontergelegenheit. Kurz vor dem Abpfiff besaß Jochen Höfler die große Chance, auf 2:0 zu erhöhen, aber Stefan Offermann parierte glänzend.

Während der KFC jetzt vier Punkte vor Verfolger Turu Düsseldorf, das ein Spiel weniger absolviert hat, liegt, rutscht der SC Kapellen in der Tabelle auf Rang 14. Allerdings beträgt der Abstand auf den Neunten SV Straelen nur drei Zähler, so dass die Mannschaft von Trainer Anfang das gesteckte Saisonziel, am Ende in der oberen Tabellenhälfte zu landen, durchaus noch realisieren kann.

Mehr von Westdeutsche Zeitung