Fußball/FC Büderich: Den Kader sinnvoll ergänzt

Fußball/FC Büderich: Den Kader sinnvoll ergänzt

Nach dem Aufstieg in die Landesliga gilt das Augenmerk beim FC Büderich zunächst einmal dem Klassenerhalt.

<

p class="text"><strong>Büderich. 81 Tage sind vergangen, seitdem es im Stadion am Eisenbrand um Punkte und Tore ging. Am Donnerstag endet die fußballlose Zeit endlich, wenn der Aufsteiger FC Büderich zum Auftakt der Landesliga-Saison in einem vorgezogenen Spiel den 1. FC Grevenbroich-Süd empfängt. Für die Meerbuscher Fans ist es eine Rückkehr zu längst vergangenen Zeiten. In der Saison 1975/76 gab es zuletzt Landesliga-Flair, als die damalige Tura den bitteren Weg in die Bezirksliga antreten musste.

Für den Fusionsclub FCB ist es ein sportlicher Meilenstein. Nach dem Bezirksliga-Aufstieg 2004 ernteten die Büdericher im Mai mit dem Aufstieg in die Landesliga die Früchte des konsequenten Neuaufbaus. Die gelungene Mischung aus jungen, hungrigen Spielern und einigen erfahrenen Akteuren, von den der überwiegende Teil in Büderich wohnt, führte zu einer hohen Identifikation der Anhänger mit dem Team.

Einen gewaltigen Schritt nach vorne machte der FCB im Vorjahr mit der Verpflichtung von Coach Micky Foehde. Er verstand es, das vorhandene Potenzial optimal zu nutzen und eine echte Mannschaft zu formen. Foehde beherrscht die einfache Fußballsprache und ist bei Mannschaft wie Zuschauern gleichermaßen beliebt. Mit Sprüchen wie "Fußball im Konjunktiv ist Kappes" trifft der 47-jährige Schalke-Fan oft des Pudels Kern.

Sämtliche Leistungsträger wie der vielumworbene Kevin Dauser, Kapitän Benny Niesen oder der unermüdlich rackernde Patrick Barbier bleiben dem FC Büderich erhalten. Den Kader komplettieren die Neuzugänge Daniel Hermanns (BV 04), Andreas Haas (Niersquelle Kuckum), Sinisa Vaskovic (1. FC Grevenbroich-Süd), Dennis Kluge (SV Hilden-Nord) sowie Rückkehrer Oliver Thederahn (BV 04). "Mit den neuen Spielern sind wir viel ausgeglichener besetzt" freut sich Senioren-Obmann Thomas Feldges.

Donnerstag, 19 Uhr, Eisenbrand: FC Büderich - 1.FC Grevenbroich-Süd

18. August SpVgg Odenkirchen - FC Büderich

26. August FC Büderich - Wersten 04

2. September Linner SV - FC Büderich

Mehr von Westdeutsche Zeitung