1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Lokalsport

Ein ganz wichtiger Sieg für den TuS Bösinghoven

Ein ganz wichtiger Sieg für den TuS Bösinghoven

Bösinghoven gewinnt beim harmlosen 1. FC Wülfrath mit 3:0.

Bösinghoven. Oberligist TuS Bösinghoven hat mit einem klaren 3:0-Erfolg beim neuen Schlusslicht 1. FC Wülfrath einen Sprung von einem Abstiegsrang bis auf Mittelfeldplatz neun der Tabelle gemacht. Nach der ärgerlichen Niederlage gegen Fischeln in der Vorwoche zeigte die Mannschaft von Trainer Martin Stasch am Sonntag eine ganz anderes, konzentrierteres Gesicht.

Zwar waren die Gastgeber in der ersten halben Stunde die tonangebende Mannschaft, konnten aus ihren Vorteilen aber kein Kapital schlagen. Mit der ersten wirklich guten Chance erzielte der TuS dann nach einer Ecke in der 37. Minute durch Kevin Dauser überraschend das 1:0.

Auch in der zweiten Halbzeit drängten die im Abschluss harmlosen Wülfrather zunächst auf den Ausgleich, das Tor fiel dann aber doch wieder auf der anderen Seite durch Bekim Kastrati (81.). Damit war die Partie entschieden, denn drei Minuten später sah der Wülfrather Ivan Simic wegen Nachtretens auch noch Rot. Boubacar Coulibaly machte mit einem satten Schuss aus 20 Metern den Sack endgültig zu (89.). M.I.