1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss

Kreis-Empfang im Deutschen Haus

Kreis-Empfang im Deutschen Haus

London. Seit Sonntag ist eine 100-köpfige Gruppe aus dem Rhein-Kreis Neuss in London. Gestern Abend lud der Kreis im Deutschen Haus zu einem Empfang. Der 200 Jahre alte Backsteinbau in den Docklands ist Treffpunkt für die deutschen Athleten sowie Wirtschaftspartner, Politik und Medien.

Am Abend blieb man allerdings weitgehend unter sich. Die Absage von Michael Vesper, Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbunds, der erst später unabhängig vom Empfang im Deutschen Haus auftauchte, löste kurz Enttäuschung aus. Doch blieb die Stimmung gut. Rad-Routinier Udo Hempel aus Kaarst erinnerte an seine großen Olympiaerfolge — Silber 1968 und Gold 1972 im Bahn-Teamfahren — und bekannte, seine Goldmedaille sei spurlos verschwunden. Schwimmer Christian Keller, früherer Welt- und Europameister und seit sieben Jahren Kommentator fürs ZDF, lobte die Ausbildung im Sportinternat Knechtsteden und forderte den Ausbau des dualen Systems, das Leistungssportlern eine Zukunft sichere. Im Bild: oben Walter Schneeloch, Landessportbund-Präsident, Landrat-Vertreter Jürgen Steinmetz und Ex-Radprofi Udo Hempel. Unten links: Der Neusser CDU-Parteichef Jörg Geerlings, Christian Keller und IHK-Geschäftsführer Roland Meißner. Rechts: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke mit ZDF-Kommentatorin Katrin Müller-Hohenstein. Fotos: Ellen Schröder