Kiosk-Raub: Polizei fahndet mit Fotos nach Tatverdächtigen

Kiosk-Raub: Polizei fahndet mit Fotos nach Tatverdächtigen

Kaarst. Drei maskierte Männer haben einen Kiosk überfallen und Bargeld gestohlen. Jetzt fahndet die Kripo mit Kameraaufnahmen nach den Verdächtigen.

Wie die Polizei am Freitag mitteilt, überfiel das Trio bereits am Montag gegen 07.30 Uhr einen Kiosk mit angeschlossener Postfiliale an der Antoniusstraße in Kaarst und erbeutete Bargeld. Anschließend flüchteten die Unbekannten.

Foto: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Zeugen beobachteten nach der Tat eine graue Geländelimousine mit der Städtekennung RE (Recklinghausen), die mit hoher Geschwindigkeit aus Richtung des Tatorts über die Antoniusstraße in Richtung Neersener Straße davon fuhr. Ob ein Zusammenhang mit dem Überfall besteht, ist laut Polizei noch nicht klar. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Foto: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Von den dunkel gekleideten Tätern liegen nun Bilder der Überwachungskamera vor. Sie waren etwa 1,73 bis 1,76 Meter groß, hatten dunkle Haare und sprachen mit hörbarem Akzent. Einer der Gesuchten trug eine schwarze Kapuzenjacke mit Reißverschluss und einem Emblem auf der linken Brust. Ein Zweiter hatte eine olivgrüne Jacke mit querverlaufenden "Rillen", ein helles Oberteil sowie eine schwarze Basecap und einen grau-weißen Schal an. Der dritte Tatverdächtige trug eine dunkle Kapuzenjacke.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131/3000 entgegen. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung