Vermisst: Vermisstes Kind treibt leblos in Kaarster See

Vermisst : Vermisstes Kind treibt leblos in Kaarster See

Kaarst. Am Sonntag wurde ein vierjähriges Kind leblos aus dem Kaarster See gezogen. Die Mutter hatte das Kind zuvor als vermisst gemeldet. Daraufhin wurde eine Suche mit ehrenamtlichen Rettungskräften und Feuerwehr gestartet.

Taucher und ein Rettungshubschrauber eilten zum See.

Das Kind wurde schließlich im See treibend gefunden. Notärzte reanimierten es sofort. Danach wurde es mit einem Kindernotarzt ins Krankenhaus gebracht. Notfallseelsorger betreuten die Badegäste vor Ort. Am Montagnachmittag teilte die Polizei mit, dass das Kind gestorben ist. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung