Stadtfest: Eine ganze Stadt in Feierlaune

Stadtfest: Eine ganze Stadt in Feierlaune

Der Initiativkreis hat wieder ein pralles Programm auf die Beine gestellt.

Kaarst. Dieter Gatsby und Bernd Carraway? So ähnlich. . . Denn Wirtschaftsförderer Dieter Güsgen und Bernd Espeter, Sprecher des Initiativkreises Kaarst Total, schlüpften gestern schon mal in ihr Glamour-Outfit mit Fliege und Zylinder, das sie zum Galaabend „Die goldenen 20er“ tragen werden.

Der Abend für geladene Gäste am Donnerstag, 29. August, bildet wieder den Auftakt zum Stadtfest Kaarst Total. Feiern wie bei Gatsby heißt es dann im Park Inn: E. Mark Murphy singt Hits der 20er, Chansonière Jola Wolters ist von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt und haucht Lieder von Marlene Dietrich ins Mikro. Die Body-Merge-Künstler Jürgen Weber und Jochen Rolfes präsentieren Aktionskunst. Für die Gala-Gäste gilt ein 20er-Jahre-Dresscode. „Wir wollen aber keine Karnevalsparty, das Ganze soll schon Niveau haben“, betont Dieter Güsgen.

Das Konzert von „One of these — Pink Floyd Tributes“ am Freitagabend auf der Hügen-Timmermanns-Bühne gilt als die offizielle Warm-up-Party. Ein pralles Programm am Samstag, 31. August, und Sonntag, 1. September, schließt sich an: Der Kaarster Jazz-Trompeter Rod Mason eröffnet am Samstag um 14 Uhr das Programm auf der Sparkassen-Bühne. Schirmherr Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Bürgermeister Franz-Josef Moormann stechen gegen 15 Uhr das 100-Liter-Fass an.

Mehr als 500 Künstler und Aussteller sind auf drei Großbühnen und einer Sportbühne beim Stadtfest vertreten. Die SG Kaarst sucht wieder den stärksten Kaarster, bei Classic à la Kaarst rollen am Sonntag zum zweiten Mal zahlreiche Oldtimer auf den Kirchplatz. Die Feuerwehr baut einen Aktionsstand auf und informiert über Brandschutz.

Auf der Maubisstraße entsteht ein „Handwerk-Appstore“ , Schreiner und Fliesenleger demonstrieren das Handwerk 2.0. Natürlich ist auch der elfte Benefizlauf ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung. „Mit 5 Euro Startgebühr kann wieder jeder mitlaufen“, sagt SG Kaarst-Vorstand Leo Erdtmann. Kinder aus Vorst zeigen am Samstag Musical-Tänze, sportlich geht es mit Zumba weiter, und gegen 18 Uhr wird Mode aus Kaarst vorgeführt. Vor allem aber bestreiten Bands mit den verschiedenen Spielarten von Pop und Rock das Wochenende.

Zu den Höhepunkten zählen neben den Gruppen Halber Liter, Tonbandgerät, NDW Cover Special Nena & friends Mrs. Brightside und Just Pink vor allem Luxuslärm aus Iserlohn. Spätestens bei ihrem Hit „1000 Kilometer bis zum Meer“ wird wohl keine Aufforderung zum Mitsingen und Mittanzen mehr nötig sein. „Mit Luxuslärm legen wir noch mal eins drauf“, verspricht Güsgen.

Das Programm mit umfangreichen Informationen zu den Bands steht auch im Internet: www.kaarst-total.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung