Kaarst: Radfahrer wird von Zug erfasst und weggeschleudert

Kaarst: Radfahrer wird von Zug erfasst und weggeschleudert

Kaarst. Am Bahn-Haltepunkt Holzbüttgen in Kaarst ist am Sonntag ein 23 Jahre alter Radfahrer von einem einfahrenden Zug erfasst worden. Er wurde weggeschleudert, erlitt aber nach ersten Erkenntnissen keine schweren Verletzungen, wie die Feuerwehr Kaarst berichtete.

Er kam zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus.

Der Mann hatte nach Aussagen eines Feuerwehrsprechers Warnlampen und einen Signalton ignoriert und mitsamt Fahrrad ein Fußgängergitter durchquert, als er von der Bahn touchiert wurde. Weitere Verletzte gab es nicht. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung