Motorradfahrer missachtet Stoppzeichen - Schwerer Unfall in Kaarst

Meerbuscher schwer verletzt : Motorradfahrer missachtet Stoppzeichen - Schwerer Unfall in Kaarst

Am Samstagnachmittag ist es an der Einmündung L30/L154 in Kaarst zu einem schweren Unfall zwischen einem Motorrad und einem Auto gekommen.

Ein 20-jähriger Meerbuscher missachtete laut Polizei mit seinem Yamaha Motorrad ein Stoppzeichen an der Einmüdung und krachte mit einem von links kommenden Mercedes eines 64-jährigen Düsseldorfers zusammen. Zeugenaussagen zufolge soll der Motorradfahrer auch zu schnell unterwegs gewesen sein.

Der Meerbuscher erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde in ein Neusser Krankenhaus gebracht. Der 19-jährige Sozius des Motorradfahrers sowie der Düsseldorfer und seine 65-jährige Frau blieben unverletzt.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung