1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Kaarst

Tragischer Vorfall: Kind stirbt nach Badeunfall im Kaarster See

Tragischer Vorfall : Kind stirbt nach Badeunfall im Kaarster See

Kaarst. Das Kind, das leblos aus dem Kaarster See gezogen worden ist, ist am Montag gestorben. Es handelte sich laut Angaben der Polizei um einen vierjährigen Jungen.

Nach ersten Erkenntnissen sei von einem Unglücksfall auszugehen, teilten die Beamten mit.

Zahlreiche Rettungskräfte - darunter auch Taucher - hatten am Sonntagabend den Kaarster See nach dem Vierjährigen abgesucht. Die Mutter hatte ihn zuvor als vermisst gemeldet. Der Junge wurde schließlich leblos im Schwimmerbereich des Sees treibend gefunden. Notärzte reanimierten es sofort. Danach wurde er mit einem Kindernotarzt ins Krankenhaus gebracht. Dort verstarb der Vierjährige am Montagnachmittag.

Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen zu den genauen Abläufen und Hintergründen aufgenommen. Ebenfalls regungslos hatten Spaziergänger am Freitagabend ein Kleinkind in der Ruhr bei Essen entdeckt. Ein 29-Jähriger sprang ins Wasser und zog den Jungen an Land.

Das Kind wurde von Rettungskräften reanimiert und kam in ein Krankenhaus. Unklar ist nach Polizeiangaben, wie es in die Ruhr gelangen konnte. Geklärt werden muss auch, wo die Eltern des Jungen zu diesem Zeitpunkt waren. red/dpa