Kaarst: Unbekannte spannen zehn Meter langes Drahtseil über Gehweg

Ermittlung : Unbekannte spannen zehn Meter langes Drahtseil über Gehweg

Eine Spaziergängerin hat in Kaarst ein Drahtseil entdeckt, das über einen Gehweg gespannt war. Nun ermittelt die Polizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Unbekannte haben am Montag auf einer länger von zehn Metern ein Drahtseil über den Gehweg der Industriestraße bis in einen angernzenden Stichweg gespannt. Einer aufmerksamen Spaziergängerin ist wohl zu verdanken, dass niemand verletzt wurde. Die 64-Jährige konnte dem auf Kniehöhe gespannten Seil rechtzeitig ausweichen. Die Kaarsterin beseitigte die Gefahrenstelle und verständigte die Polizei.

Das Verkehrskommissariat hat nun die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Die Beamten hoffen auf Hinweise darauf, wer das Drahtseil gespannt haben könnte. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

An dieser Stelle an der Industriestraße war der Draht nach Angaben der Polizei gespannt. Foto: Anzeigenerstatter/Polizei Rhein-Kreis Neuss
(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung