Kaarst: Nachtflug-Rückgang "kein Anlass für ein Freudenfeuerwerk"

Verein „Kaarster gegen Fluglärm“ : Deutlicher Rückgang bei Nachflügen

Der Flughafen Düsseldorf verzeichnet seit Ende November einen spürbaren Rückgang von nächtlichen Starts. Von November 2017 bis Januar 2018 gab es zwischen 23 und 5.59 Uhr 299 Flugbewegungen, im gleichen Zeitraum ein Jahr später dagegen nur noch 186. Das entspricht einem Rückgang von 38 Prozent. „Die zahlreichen Maßnahmen, die wir gemeinsam mit unseren Partnern im Luftverkehr zur Verbesserung der Pünktlichkeit in die Wege geleitet haben, entfalten ihre Wirkung und führten in den vergangenen drei Monaten trotz des gestiegenen Verkehrsaufkommens zu einer deutlich verbesserten Situation bei den Nachtflügen.

Diese für Anwohner und Reisende sehr erfreuliche Entwicklung gilt es nun zu verstetigen, indem wir den Trend der vergangenen Jahre umkehren“, sagt Thomas Schnalke, Sprecher der Geschäftsführung des Flughafens Düsseldorf. Es sei wichtig, den im Oktober verabschiedeten Maßnahmenkatalog weiter zu verfolgen und umzusetzen. „Wir sind hier auf einem guten Weg“, so Schnalke.

(seeg)
Mehr von Westdeutsche Zeitung