1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Kaarst

Kaarst: Modellbahner endlich wieder im Einsatz

Ausstellung in Castrop-Rauxel : Modellbahner dürfen wieder ausstellen

(Red) Lange musste die Modellbahn Arbeitsgemeinschaft Kaarst (MAK) warten, bis wieder eine Veranstaltung stattfinden konnte. Anfang Oktober war es dann wieder so weit. Mit zwei Anlagen waren vier Modellbahner der MAK am 3. und 4. Oktober bei einer Veranstaltung in der Europa-Halle in Castrop-Rauxel vertreten.

Die PC-gesteuerte Anlage „Energie und Bahn“ und die digital betriebene Anlage „Horaieck“ waren der Höhepunkt auf dieser Veranstaltung.

Die erste Anlage zeigte Eisenbahnstrecken, die vorbei an Industrieanlagen wie Ölraffinerie, Transformatorenfabrik, Gaskraftwerk oder auch einer große Eisenbahnfähre führte. Auf der zweiten Modellbahn ging es eher beschaulich zu. Dort verkehrten kurze Schmalspurzüge in einer idyllischen Landschaft mit Holzfäller, kleinem Kieswerk und Kanuten beim Training im Kanal. Ein kleiner Brand wurde von der Feuerwehr zur Freude der Zuschauer mit echtem Wasser gelöscht. Unter Einhaltung aller Corona- Bedingungen durften gleichzeitig 350 Personen in der Ausstellungshalle anwesend sein. Auf Abstand, Maske und Händedesinfektion wurde sehr genau geachtet. Leider waren nur wenige Besucher gekommen. Umso intensiver konnten sich die MAK-Mitglieder den Fragen zu Anlagensteuerung, Geländebau und den zahlreichen Tricks rund um die Faszination Modelleisenbahn widmen. Dass nur so wenig Besucher den Weg in die Europa-Halle gefunden haben, ist der Corona-Pandemie geschuldet, meint die MAK. "Aus nachvollziehbaren Gründen sind dieMenschen vorsichtig, was Veranstaltungen angeht." Wegen der Corona-Lage kann auch noch kein neuer Termin für die ausgefallene Internationale Modellbahnausstellung der MAK in Kaarst benannt werden. Die Modellbahn-Arbeitsgemeinschaft Kaarst hatte sich 1981 gegründet, nachdem sich die Teilnehmer eines VHS-Kurses für Modellbahnbau privat weiter trafen. So entstand der Wunsch, gemeinsam eine Modellbahnanlage zu bauen und die MAK war geboren, heißt es von der MAK.

(NGZ)