Keine Versetzung von Schulraummodulen in Kaarst „Neubauten haben höchste Priorität“

Kaarst · Der Finanzausschuss der Stadt Kaarst kassiert einen Beschluss des Schulausschusses ein, die leer stehenden Raummodule am alten Gesamtschul-Standort in Büttgen übergangsweise an Kaarster Grundschulen zu versetzen. Auch das Oberstufen-Modul bleibt in Büttgen.

 Das moderne Oberstufen-Modul wird vorerst nicht von Büttgen an das Georg-Büchner-Gymnasium nach Vorst versetzt.

Das moderne Oberstufen-Modul wird vorerst nicht von Büttgen an das Georg-Büchner-Gymnasium nach Vorst versetzt.

Foto: Wolfgang Walter

Um dem Rechtsanspruch auf einen OGS-Platz zum Schuljahr 2026/2027 an den Kaarster Grundschulen gewährleisten zu können, hatte der Schulausschuss Anfang März eine Empfehlung ausgesprochen, die leer stehenden Raummodule vom alten Standort der Gesamtschule in Büttgen an Kaarster Grundschulen zu versetzen. Für die Matthias-Claudius-Schule sollte temporär zudem ein neues Zweier-Raummodul errichtet werden.