Kultur in Kaarst Der Tuppenhof hat ein volles Programm für dieses Jahr

Vorst · Kabarett, Konzerte, ein Musical für Kinder, Ausstellungen und Vorträge, Weihnachtssingen – nach zweijähriger Corona-Pause soll es in diesem Jahr im Tuppenhof wieder rund gehen. Das Programm steht, die Veranstalter sind optimistisch.

 Die Mitarbeiter des Tuppenhofs hoffen darauf, dass in diesem Jahr endlich wieder Veranstaltungen wie diese Lesung stattfinden können.

Die Mitarbeiter des Tuppenhofs hoffen darauf, dass in diesem Jahr endlich wieder Veranstaltungen wie diese Lesung stattfinden können.

Foto: Klaus Stevens

Die Leute vom Tuppenhof planen so, als würde 2022 ein ganz normales Jahr werden. „Das haben wir im letzten Jahr auch so getan“, sagt Geschäftsführer Jürgen Rau. Etliches war dann tatsächlich auch möglich gewesen. Für dieses Jahr hofft der Museumsförderverein, dass noch mehr geht. Ein Entwurf des Jahresprogramms existiert bereits. Im Kulturausschuss hatten die Leute vom Tuppenhof wieder sehr viel Lob eingeheimst. Vom „Juwel Tuppenhof“ war da die Rede. Magdalene Rottländer ist für die Finanzen zuständig. Sie hatte keinen Grund, nach zwei mageren Jahren zu klagen. Aus der Landesschatulle „Neustart Kultur“ waren 24 000 Euro geflossen, die Sparkassenstiftung schüttete 12 000 Euro aus.