1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Kaarst

In Supermarkt in Kaarst: Mädchen zünden Kapuze von 13-Jähriger an

Vorfall in Kaarst : Mädchen setzen Kapuze von 13-Jähriger in Brand

Die Jacke eines Mädchens fängt an einer Supermarkt-Kasse plötzlich Feuer. „Mehr als nur ein übler Streich“, sagt die Polizei zu dem Vorfall.

„Mehr als ein übler Streich“ - So beschreibt die Polizei den Vorfall in einem Supermarkt in Kaarst. In der Schlange an einer Kasse war dort plötzlich Unruhe aufgekommen. Die Kapuze eines 13-jährigen Mädchens war plötzlich in Brand geraten. Sie konnte glücklicherweise schnell von einem weiteren Kunden gelöscht werden, erklärte die Polizei am Donnerstag.

Der Helfer hatte der 13-Jährigen erklärt, dass eine Gruppe Mädchen mit einem Feuerzeug die Jacke angezündet habe. Im Getümmel gelang es der Gruppe offenbar, sich weitestgehend unbemerkt aus dem Supermarkt an der Martinusstraße zu entfernen, teilte die Polizei mit. Der Vorfall soll sich schon am Dienstag (13.11.) ereignet haben.

Die Kripo habe inzwischen die Ermittlungen aufgenommen und sucht dringend nach Zeugen des Vorfalls, insbesondere nach dem hilfsbereiten Mann, der in der Kundenschlange die Tat beobachtet hatte, teilen die Beamten mit.

(red)