1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Kaarst

Fünfter Kaarster Ostermarkt trotzt dem Wintereinbruch

Fünfter Kaarster Ostermarkt trotzt dem Wintereinbruch

Am Sonntag sind die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr offen.

Kaarst. Die Stadt startet in die Freiluftsaison. Am kommenden Sonntag, 17. März, geht es mit dem Kaarster Ostermarkt los, der den diesjährigen Veranstaltungsreigen in der Innenstadt eröffnet. Bereits zum fünften Mal präsentieren Einzelhändler und Stadtverwaltung dieses Frühlingsevent in der City, zum dritten Mal unter der Regie der Kaarster Eventagentur „Eingedeckt“.

„Angesichts der Wetterprognose müssen wir flexibel bleiben. Zur Not gehen alle in den Stadtpark rodeln“, erklärt der Kaarster Wirtschaftsförderer Dieter Güsgen während der Präsentation des Ostermarktes. Bunt soll es auf jeden Fall werden, verspricht Yvonne Einhirn von der Agentur Eingedeckt. So werden an 30 Buden und Marktständen österliche Dekorationen für Haus und Garten sowie viel Floristik auf dem Rathausplatz und dem Maubishof für entsprechendes Ambiente sorgen. Der Fokus soll auf kunsthandwerklichen Angeboten liegen.

Neu beim Kaarster Ostermarkt ist eine kleine „Bio- Meile“ mit einem Bäcker, Weinhändler, frischen Waffeln und anderen naturbelassenen Waren. Ein wenig südländisches Ambiente verspricht die Beteiligung von vier zu Marktständen umgestalteten dreirädrigen Kleintransportern, sogenannten „Ape“. Essen und Trinken mit Crêpes, Pilzpfanne, Kuchen oder Herzhaftem aus der Grillkutsche sowie Mitmachaktionen für Kinder wie Glasmalerei oder Kinderschminken runden das Marktangebot ab. Wie in jedem Jahr öffnen die Kaarster Einzelhändler zum Ostermarkt ihre Geschäfte von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag und laden zum vorösterlichen Shopping ein.

Heinz Wirnsberger von den Rathausarkaden verspricht auch in diesem Jahr eine kleine Überraschung für die Besucher: „Wir schicken wieder zwei reizende junge Damen als Frühlingsbotinnen los, die 500 kleine Blumentöpfe mit Osterbäumen sowie 500 Ostereier verschenken“, verrät er. „Außerdem haben wir den Osterhasen ,Kaarsten’ eingeladen“, sagt Dieter Güsgen. Er habe zugesagt und wolle mit Überraschungen für große und kleine Besucher zum Markt kommen.

Der zeitgleich in der Rathausgalerie stattfindende Kaarster Immobilientag und das Gitarrenkonzert im Atrium sollen für einen regen Besucherstrom sorgen, der allen drei Veranstaltungen zugutekommen werde, so Güsgen. SB