1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Kaarst

Corona in Kaarst: Schützenkönigspaar unterstützt Impfaktion

Corona in Kaarst : Schützenkönigspaar unterstützt Impfaktion

Andreas und Yvonne Pfeiffer und ihre Ministerpaare packten im Bürgerhaus fleißig mit an.

Königliche Unterstützung gab es am Samstag bei der Impfaktion der Stadt im Bürgerhaus: Der Kaarster Schützenkönig Andreas Pfeiffer und Königin Yvonne halfen ebenso wie ihre Ministerpaare Iris und Hubert Holz sowie Silvia und Winfried van Sandten. Alle gehören dem Schützenzug „Junge gute Laune“ an – und die strahlten sie während der Aktion auch aus. „Wir waren bereits vor 8 Uhr vor Ort und haben bei der Organisation geholfen“, berichtet Yvonne Pfeiffer. Das hieß: Stühle draußen und drinnen bereitstellen, Stehtische aufbauen und Anmeldezettel an die ersten Ankömmlinge verteilen.

Denn früh morgens war der Andrang am größten. Das Königshaus versorgte die Wartenden mit Kaffee und Tee. Außerdem gab es selbstgebackenen Kuchen von jedem der drei Haushalte. Die Resonanz darauf war sehr gut – im Gegenzug freuten sich die engagierten Schützen über Spenden für das Kunstcafé Einblick und das Marienheim Hospiz: Beide Einrichtungen liegen ihnen sehr am Herzen, betonte Silvia van Sandten. Der Schützenkönig warb bei einem Gang über den Markt für die Impfung und konnte einen Beschicker überzeugen, sich später impfen zu lassen. „Uns macht das hier großen Spaß“, sagte der König im Wartestand. Denn das betreffe einfach alles, was sie gemeinsam auf die Beine stellen. Impfen schützt – und die Schützen hoffen einfach weiter darauf, dass sie ihr Fest im kommenden Sommer ohne Masken feiern können. Ihren Humor haben sie nicht verloren: Der Schriftzug „Schützenkönig 2019 – 202?“ stach auf ihren leuchtend gelben Warnwesten mit stilisierter Krone ins Auge. Passende Anstecknadeln waren ebenfalls dabei.

Die Initialzündung für den Einsatz kam von Winfried van Sandten, nachdem er einen Aufruf an die Vereine von Bürgermeisterin Ursula Baum zur Unterstützung der Impfaktionen gelesen hatte. Schnell herrschte Einigkeit: Da machen wir mit. Die drei Schützenpaare, allesamt geboostert, lobten die perfekte Organisation. Die Warteschlange am Morgen löste sich schnell auf, da das Impfen zügig ablief. Später ließ der Andrang nach. Minister Hubert Holz stellte klar, dass der Einsatz natürlich erst mit dem Aufräumen nach dem Ende der Aktion abgeschlossen ist.