Junger Mann stürzt durch Hallendach acht Meter in die Tiefe

Jüchen : Junger Mann stürzt durch Hallendach acht Meter in die Tiefe

Ein junger Mann ist am frühen Freitagmorgen in Jüchen durch ein Hallendach gekracht und in die Tiefe gestürzt. Neben ihm sollen noch zwei weitere Personen am Unfallort gewesen sein.

Ein junger Mann ist am frühen Freitagmorgen durch ein Hallendach in einem Neusser Gewerbegebiet eingestürzt. Wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte, war zunächst gegen 4.15 Uhr ein Einbruch bei der Polizei gemeldet worden.

Am Firmengelände an der Kölner Straße in Jüchen stellte sich dann allerdings heraus, dass es sich um einen Unfall handelte. Drei junge Männer (17,18,18) waren auf das Hallendach geklettert, wobei einer einbrach, circa 8 Meter in die Tiefe stürzte und sich dabei schwer verletzte.

Die Polizei alarmierte daraufhin die Rettungskräfte. Der verletzte Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die anderen Beiden konnten von der Feuerwehr unverletzt von dem Dach gerettet werden. Warum die jungen Männer auf dem Dach waren, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(dpa/red)