1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Grevenbroich

Wirtschaft in Grevenbroich: Sparkasse renoviert Kundenräume.

Wirtschaft in Grevenbroich : Sparkasse modernisiert Filiale

Es wurde eine Viertelmillion Euro investiert. Umbau erfolgte im laufenden Betrieb.

(dne) Im nagelneuen Beratungszimmer wird Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, CDU, übermütig: „Verraten Sie mir doch mal die Zinsentwicklung der kommenden fünf Jahre !“ Natürlich weiß Petrauschke, dass Sparkassenvorstand Carsten Proebster an dieser Stelle passen muss. Zur von Grund auf renovierten Sparkassen-Filiale in Grevenbroich aber hat Proebster alle Fakten parat: Der zweitgrößte Standort der Sparkasse Neuss wurde im zurückliegenden Halbjahr renoviert. Eine Viertelmillion Euro hat das Geldinstitut investiert. Am Montag begutachteten die Verantwortlichen das Ergebnis.

Anstelle einer Respekt einflößenden Schalterhalle tritt ein Kundenzentrum in Sparkassen-Rot, mit hellen Möbeln und LED-Licht, in dem es sogar etwas kostenlos gibt: eine Stunde W-lan samt Lademöglichkeit für die Kundenhandys.

Die Vollendung des neuen Selbstbedienungsbereichs mit vier Bankautomaten der neusten Generation samt Umbau der Kassenhalle ist das i-Tüpfelchen auf einem Projekt, das 2011 begann. Schritt für Schritt wurden die Fassade des Sparkassengebäudes aus dem Jahr 1972, die Klimatechnik und die Lichtanlage modernisiert. „Wir erzielen dadurch eine Einsparung bei den Energiekosten von bis zu 70 Prozent“, sagt Proebster.

Der Chefetage hat das Lust auf mehr gemacht. Für das kommende Jahr soll der Einbau einer Photovoltaik-Anlage auf dem Sparkassen-Dach geprüft werden. Der Strom soll unter anderem vor der Haustür abgegeben werden: über eine Ladestelle für Elektroautos. Andere Dachteile des Sparkassengebäudes an der Karl-Oberbach-Straße sollen begrünt werden, um die Klimabilanz der Sparkasse Neuss zu verbessern.

Landrat Petrauschke und Grevenbroichs Vize-Bürgermeister Edmund Feuster bedanken sich für das Bekenntnis der Sparkasse Neuss zum Standort Grevenbroich – wohl wissend, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist. Andere Geldinstitute schließen ihre Filialen und verweisen selbst langjährige Kunden aufs Online-Banking.