Verwirrter Mann verursacht Polizeieinsatz an Grevenbroicher Schule

Polizei alarmiert : Verwirrter Mann verursacht Polizeieinsatz an Grevenbroicher Schule

Ein verwirrter Mann versuchte am Donnerstagmorgen in Grevenbroich fahrende Autos anzuhalten, als der 26-Jährige in eine Schule läuft, rückt die Polizei mit mehreren Streifenwagen aus.

Am Donnerstagmorgen ist die Polizei zu einer Schule an der Bergheimer Straße in Grevenbroich ausgerückt. Ein Anrufer hatte die Beamten alarmiert, da sich vor der Schule ein verwirrter Mann aufhalten würde.

Dieser versuchte nach Zeugenaussagen zuerst fahrende Autos anzuhalten und lief danach in das Schulgebäude. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an und konnte den Mann gegen 8.30 Uhr in der Nähe des Bahnübergangs "Am Hammerwerk" aufgreifen. Er wurde mit zur Polizeiwache genommen.

Mit Hilfe eines Dolmetschers konnte dann klargestellt werden, dass der Mann aus Ungarn sehr viel Alkohol getrunken hatte und deshalb orientierungslos und verwirrt war. In der Schule hätte der 26-Jährige um Hilfe bitten wollen.

Verantwortliche der Schule bestätigten, dass der Ungar sich nicht aggressiv verhalten hätte. Man aber leider nicht verstanden hätte, was mit dem 26-Jährigen los sein. Da keine Hinweise auf eine Straftat verlagen, wurde der Mann von der Polizei wieder entlassen.

(red)