Unfall: Grevenbroicherin schwer verletzt

Unfall: Grevenbroicherin schwer verletzt

Grevenbroich. Eine 53-Jährige aus Grevenbroich ist am Dienstag beim Verlassen ihres Autos in Rommerskirchen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war sie gegen 18 Uhr mit ihrem Fiat auf der Landstraße in Richtung Wyckgasse unterwegs.

Kurz vor der Einmündung zur Kuhlgasse hielt sie ihren Wagen am rechten Fahrbahnrand an und stieg aus. Als sie dann die Straße überqueren wollte, achtete sie nicht auf einen VW Tiguan, dessen 36-jähriger Fahrer auf der Landstraße in Richtung Gartenstraße unterwegs war.

Die 53-Jährige wurde von dem Auto erfass und zu Boden geschleudert. Ein Rettungswagen brachte sie wenig später schwerverletzt in ein Krankenhaus. Die Landstraße musste für eine kurze Zeit gesperrt werden.