1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Grevenbroich

Stadt Grevenbroich ehrt Sportler der Stadt mit Urkunden

Stadt Grevenbroich ehrt Sportler der Stadt mit Urkunden

Die Fußballer und die Turner erhielten auch in diesem Jahr viele Ehrungen.

Grevenbroich. Sportliche Erfolge, wie die der Sportler im russischen Sotschi, sind meist in der Jugend der Sportler begründet. Maßgeblich sind in diesem Zusammenhang die Sportvereine, in denen schon die ganz Kleinen trainieren und Freude an der sportlichen Betätigung haben. Schließlich geben sie ihr Bestes, wenn sie bei Wettkämpfen auf lokaler Ebene antreten. Die Freude über dabei errungene Siege ist, individuell betrachtet, immer die gleiche.

Mit der jährlich stattfindenden Sportlerehrung schafft die Stadt Grevenbroich und der Stadtsportverband ein Forum, um den heimischen Siegern und Bestplatzierten für ihre Leistung zu danken. Am Sonntag gab es in der Gustorfer Sporthalle zwar kein Gold, Silber oder Bronze, aber die Urkunden zauberten doch ein Siegerlächeln auf die Gesichter der Jugendsportler. Eingebettet in ein sportliches Unterhaltungsprogramm galt es, Stadt- und Kreismeister sowie ganze Schulklassen zu ehren.

Mit Akrobatik des TV Jahn Kapellen, Showtanz des Turnvereins Germania Gustorf, Rhythmischer Sportgymnastik mit der Sportvereinigung Bedburg oder auch Tanz, Akrobatik und schnellen Sprüngen auf dem Minitramp mit den Fantasy Kids und der Jazztanzgruppe Exposed aus Orken begeisterten die sportlichen Akteure die Besucher in der voll besetzten Dreifachhalle am Torfstecher Weg. Bei den Ehrungen der Kinder und Jugendlichen spielten die Fußballer traditionell eine große Rolle.

Stadtmeister der Bambini wurde die Spielvereinigung Gustorf-Gindorf, die ihren Heimvorteil bei der Ehrung nutzte und in kompletter Mannschaftsstärke auflief. Auch die C-Jugend der SG Neukirchen-Hülchrath und die D-Jugend des SC Kapellen sowie die E und F-Jugendspieler vom SC Orken-Noithausen freuten sich über den Stadtmeisterschaftstitel.

Bei den Einzelehrungen zeigte sich die Spezialisierung der Vereine. So kamen von TV Orkan die meisten Sieger im Geräteturnen, im Dreikampf hat der TK Grevenbroich die Favoritenrolle klar verteidigt und die SG Neukirchen-Hülchrath hat die schnellsten Nachwuchsläufer aufzuweisen. SB