1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Grevenbroich

Schulpflegschaft erwirkt Zebrastreifen

Schulpflegschaft erwirkt Zebrastreifen

Bauausschuss und Bürgermeisterin setzen den Vorschlag um.

Grevenbroich. Mit einem dringenden schriftlichen Appell wandte sich Frank Klees, Vorsitzender der Schulpflegschaft der Gesamtschule II, Ende November des vergangenen Jahres an Bürgermeisterin Ursula Kwasny. Ziel des Schreibens war ein Zebrastreifen, der die Kinder sicher über die Richard-Wagner-Straße /Ecke Hans-Sachs-Straße bringen sollte. Liebevoll hatten die Kinder auf Zeichnungen die dortige Gefahrensituation wiedergegeben.

Vor Ort machte sich die Bürgermeisterin kundig und sicherte den Kindern ihre Unterstützung zu. Auch der Bauausschuss verschloss sich diesem berechtigten Wunsch nicht und stimmte der Maßnahme einstimmig zu. Nachdem Ende vergangener Woche die Markierungsarbeiten vorgenommen werden konnten, probierte Kwasny mit den Schülern einer fünften Klasse, dem kommissarischen Schulleiter Peter Jigalin, seinem Stellvertreter Georg Balster und Frank Klees, Vorsitzender der Schulpflegschaft, den neuen Fußgängerüberweg jetzt aus. Bürgermeisterin Kwasny ermahnte die Kinder, nun auch immer diesen Weg zu nutzen und keine gefährlichen Abkürzungen zu nehmen — was diese auch artig versprachen. Red