Marco und Andrea Borgwardt regieren jetzt in Grevenbroich

Krönungsabend zum Fest-Finale : Krönungsball beendet das Schützenfest

Marco und Andrea Borgwardt regieren jetzt in Grevenbroich.

. Zum letzten Höhepunkt des Grevenbroicher Schützenfestes hatte Dieter Minkenberg noch einmal einen großen Auftritt. Mit emotionalen Worten verabschiedete er sich vom Regiment und seinem hohen Amt. So wie der Bürgerschützenverein den scheidenden König ins Herz geschlossen hatte, bejubelte er im Anschluss das neue Königspaar Marco und Andrea Borgwardt vom Grenadierzug „Erftgrafen“.

„Ein Königsjahr geht schneller vorbei als ein normales Jahr“, meinte der Präsident des Bürgerschützenvereins, Detlef Bley, in seiner Ansprache. Er habe Dieter Minkenberg als „tollen und sympathischen Kerl“ erlebt, der den BSV mit großem Spaß repräsentiert habe. Sein Entschluss, den Weg ohne eine Königin zu gehen, sei „bewusst und mutig“ und für den BSV neu gewesen. Die reizenden Hofdamen hätten jedoch die fehlende Königin wettgemacht. In guter Erinnerung blieb auch Minkenbergs Mutter Erika, die am Sonntag mit ihrem Sohn die Parade abgenommen hatte.

„Ich hatte ein schönes Jahr, in dem ich überall herzlich aufgenommen wurde“, erzählte der scheidende König. Vereine seien ein „Garant für Kameradschaft und Geselligkeit“, die habe er in den vergangenen zwölf Monaten erlebt.

Besonderer Dank ging an den Grenadierzug „Erftschwalben“

Besonders dankte Minkenberg seinem Grenadierzug „Erftschwalben“, dem Adjutantenpaar Manu und Barthel Velder und bestellte abschließend gerührt die Grüße seiner Mutter. Zur Musik von „Time to say Goodbye“ erhielt Dieter Minkenberg lang anhaltenden Applaus von den Schützen und den vielen Gästen.

Das Königssilber wechselte anschließend zu Marco und Andrea Borgwardt von den „Erftgrafen“, die 1896 als Karnevalsgesellschaft gegründet wurden. Marco Bordwardt wurde in Grevenbroich geboren, ist 48 Jahre alt und arbeitet für die Deutsche Bahn Cargo. Seine Frau Andrea erblickte in Köln das Licht der Welt und lernte in ihrer Ausbildung zur Speditionskauffrau in Neuss ihren späteren Ehemann kennen. Heute arbeitet sie bei der Katholischen Kirche in Köln. Die Hobbys des Paares sind Wandern und Reisen.

Die Töchter Rebecca und Viktoria standen als Hofdamen in bezaubernden hellgrauen Kleidern neben ihren Eltern, als diese das Königssilber und die Königinnenbrosche erhielten und anschließend den Treueschwur ablegten. Als Adjutantenpaar fungiert der Bruder des Königs, Dirk, mit seiner Ehefrau Melanie. Nach der Krönung regnete es Goldflitter und die Gäste erhoben sich von ihren Stühlen, um Marc und Andrea Borgwardt mit ihren „Erftgrafen“ hochleben zu lassen. uwr

(uwr)
Mehr von Westdeutsche Zeitung